Moses Pelham: Alle Infos zum Multitalent

Moses Pelham ist nicht nur Rapper, sondern auch Labelbetreiber, Autor und Produzent - jetzt tauscht das Multitalent bei "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" seine Songs und wird die Lieder von Lena Meyer-Landrut, Mark Forster und Co. performen. Hier verraten wir euch spannende Infos über Moses Pelham!

Moses Pelham

Moses Pelham ist bei der vierten Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" dabei.

Moses Pelham ist ein richtiger Frankfurter Bub: Moses Peter Pelham wurde am 24. Februar 1971 in Frankfurt am Main geboren. Nach einem Urlaub in den USA war für den Teenager klar, dass er eines Tages Rapper werden will. Sein erstes Album "Raining Rhymes" veröffentlichte er im Alter von 18 Jahren. Später gründete er sein Plattenlabel "Pelham Power Productions" (3p) - darüber veröffentlichte er unter anderem Xavier Naidoo, Cassandra Stehen und Sabrina Setlur. 1999 gründete er gemeinsam mit Martin Haas und Cassandra Steen die deutsche Soulband "Glashaus".

Moses Pelham bei "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert"

Moses Pelham ist der Einladung der Gastgeber Sascha Vollmer und Alec Völkel von "The BossHoss" gefolgt und ist bei der vierten Staffel gemeinsam mit Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß, Michael Patrick Kelly, Mark Forster, Gentleman und Lena Meyer-Landrut dabei.

Welche Songs wird Moses Pelham performen?

"Oh Love" (am Abend von Mark Forster)

"Symphonie" (am Abend von Stefanie Kloß/"Silbermond")

"Home" (am Abend von Lena Meyer-Landrut)

"Davids Song" (am Abend von Michael Patrick Kelly)

"You remember" (am Abend von Gentleman)

"Sex on legs" (am Abend von "The BossHoss")

Moses Pelham: Rechtsstreit

Moses Pelham und Xavier Naidoo - Pelham hatte Naidoos Erfolgsalbum "Nicht von dieser Welt" produziert - lieferten sich einen jahrelangen Rechtsstreit um Verwertungsrechte, das zugunsten von Xavier Naidoo entschieden wurde.

Auch zwischen Moses Pelham und Kraftwerk kam es zum Rechtsstreit. In dem Lied "Nur mir" von Sabrina Setlur, das Pelham produziert hat, soll eine 2-sekündige Rhythmussequenz des Liedes "Metall auf Metall" von Kraftwerk verwendet worden sein. Der Rechtsstreit ging jetzt soweit, dass er jetzt vor dem Europäischen Gerichtshof gelandet ist.