Miley Cyrus tritt mit Nippel Patches auf

- Hoffen wir, dass es bei Miley Cyrus auch nur eine Phase ist. Eine Phase, wie sie schon Popgrößen wie Britney Spears durchlebten, bevor sie erwachsen wurden. Miley Cyrus tut 2013 alles, um ihr neues Album "Bangerz" möglichst aufsehenerregend zu promoten. Erst der bizarre Auftritt bei den diesjährigen VMAs zusammen mit Robin Thicke und einem großen Schaumstofffinger, dann die Trennung von Liam Hemsworth, das herzzerreißende Nackt-Video zu Wrecking Ball und jetzt der Auftritt bei dem iHeatRadio Music Festival in Las Vegas. Dort trat Miley Cyrus in einem Netzkleid und mit weißer Unterhose auf – ihre Brust zierten schwarze Nippel Patches. Miley, was ist los mit dir?

Zunge raus, Brust raus? Miley Cyrus kam zum iheartRadio Festival im Netzkleid mit Nippel Patches.

Zunge raus, Brust raus? Miley Cyrus kam zum iHeartRadio Festival im Netzkleid mit Nippel Patches.

Miley Cyrus setzt auf Nacktheit

Wir wissen ja: Nacktheit sorgt für Aufmerksamkeit. Das ist bei den Flitzern in den Sportarenen dieser Welt so, die splitternackt über den Rasen sprinten und sich am nächsten Tag zumindest ein paar Zeilen in der Tageszeitung oder im Internet sicher sein können. Und das ist bei Stars und Prominenten erst recht so.

Upskirts oder Sideboobs bescheren den Stars Berichterstattung. Warum also nicht auf Nacktheit setzen? Das muss sich wohl auch Miley Cyrus gedacht haben, die nicht nur auf dem Cover ihres neuen Albums oben ohne zu sehen ist und sich für ihr Video zur Single "Wrecking Ball" auszog.

Beim iHeartRadio Music Festival in Las Vegas entschied sie sich für einen 90er Jahre meets Burlesque-Look und trat im weißen Fischnetzkleid, schwarzen Boots mit Ketten von Chanel und schwarzen Nippel Patches auf.

Miley und die kleinwüchsige Tänzerin

Als Mikrofon diente eine Banane, denn wir wissen ja mittlerweile: Miley Cyrus und Konsorten (Rihanna, Kesha etc). haben alle ein Faible für Phallussymbole - ob in Form von Handtaschen oder von selbst gestaltetem Penis Schmuck. Bei Miley ist es eben die Banane. Der obligatorische Griff in den Schritt gab es während der Performance von "We can't stop" natürlich auch.

Genauso wie die kleinwüchsige Tänzerin, die schon beim Auftritt bei "Schlag den Raab" twerkte was das Zeug hielt. Diesmal bekam die Tänzerin von Miley Cyrus sogar ein paar Klapse auf den Hintern während sie tanzte.

Dazu noch eine überlebensgroße, tanzende Bühnendeko in Form von Pilzen und Regenbogen und perfekt ist das bizarre Bild von dem, was Miley Cyrus zurzeit zu verkörpern versucht. Ach ja, fast hätten wir die ständig heraushängende Zunge vergessen. Die war natürlich auch am Start.

Nippel Patches stehlen die Show

Doch die Nippel Patches stahlen bei diesem Auftritt allen anderen abstrusen Szenerien rund um Miley Cyrus die Show. Miley im Netzkleid kennen wir ja von der diesjährigen MET Gala. Miley mit Nippel Patches ist dagegen ein neuer Look. Wir werden das Gefühl nicht los, dass sich die Sängerin gezwungen sieht, bei jedem Auftritt neu zu provozieren und noch einen Schritt weiter zu gehen. Um was geht es denn hier noch? Darum, aufgrund des eigenen Auftretens zum Gesprächsthema zu werden oder darum, als Sängerin geschätzt zu werden? Miley scheint sich aktuell eher für ersteres zu interessieren.