Miley Cyrus' neuer Look: Ratchet

- (14. Juni 2013) - Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus hat in den letzten Monaten zusehends krasse Transformationen durchgemacht. Dank Twitter und Instagram konnten wir live daran teilhaben, wie Miley Cyrus sich erst einen Undercut schneiden ließ, wie sie sich dann Grillz anfertigen ließ und ihr Style immer mehr Ghetto Fabulous als Disney Channel wurde. Fetter Bling auf Nägeln und bei den Accessoires, Statement-Klamotten, Twerking als neue Lieblingsbeschäftigung & Co. In Amerika nennt man das "Ratchet". Was das genau ist und warum Miley Cyrus genau diesen zweifelhaften Stempel aufgedrückt bekommen wollte, erfahrt ihr hier.

Miley Cyrus trug jetzt eine Jogginghose, die schon halb zur Jeans geworden war. Und ist das da rechts nicht Amanda Bynes?

Miley Cyrus trug jetzt eine Jogginghose, die schon halb zur Jeans geworden war. Und ist das da rechts nicht Amanda Bynes? Nein, das ist Miley mit einer Perücke und einem T-Shirt mit der Aufschrift: "Look like a barbie think like a Boss"

Miley Cyrus: Merkwürdiger Look

Als jetzt nach etlichen Anläufen wieder einmal ein groß gefeierter Relaunch des sozialen Netzwerks Myspace in Hollywood stattfand, war auch Miley Cyrus mit dabei. Auf dem Roten Teppich überraschte sie mit einem sehr gewöhnungsbedürftigen Look.

Ihre Boyfriend Jeans war halb Jeans, halb Jogginghose. Obenrum machte Miley Cyrus einen auf 80er Jahre Hip Hop Star und zeigte sich im Leder-Look mit Oversize Blouson-Jacke.

Später stürmte die Sängerin dann beim Auftritt von Robin Thicke und Pharrell Williams die Bühne, als diese gerade ihren Smash-Hit "Blurred Lines" zum Besten gaben.

Miley Cyrus liebt Twerking

Überhaupt scheint Miley Cyrus eine Vorliebe dafür entwickelt zu haben, Konzerte zu crashen. Erst kürzlich sprang sie während des Auftritts ihres Lieblingsrappers Juicy J auf die Bühne und tanzte mit den Background-Tänzerinnen. Dabei zeigte sie nicht zum ersten Mal, dass sie Twerking liebt. Diese Form des vertikalen und horizontalen Popo-Wackelns wird in Rap-Videos vorgelebt und in Clubs weltweit nachgemacht. Allerdings hat Twerking gerade in Amerika den Ruf, besonders "ratchet", also trashig zu sein. Super für Miley Cyrus! Denn der Popstar möchte genau das sein!

Was bedeutet Ratchet?

"Ratchet" bezieht sich jedoch nicht nur auf einen Tanzstil, vielmehr beschreibt es den Look und das Verhalten einer Person. Der Begriff kommt aus den U.S.-amerikanischen Ghettos und beschreibt Frauen, deren Kleidungsstil Ghetto Fabulous – also schreiend bunt und ziemlich überdreht – ist und die sich zusätzlich noch laut und wenig stilvoll verhalten. Man könnte sagen: Ratchet ist das Gegenteil von Lady-like. Und Miley Cyrus liebt es, ratchet zu sein. Das zeigen auch die Fotos, die sie mit ihren Fans auf Twitter und Instagram teilt.

Ratchet sein als neuer Trend

Doch Miley Cyrus ist keinesfalls ein Vorreiter. Der neuste Trend in Amerika bei vielen jungen Frauen aus der Mittelschicht oder oberen Mittelschicht ist es, möglichst "ratchet" zu sein. Das fängt bei eingewebten falschen Haaren an, geht über den Kleidungsstil bis zur Anpassung des eigenen Vokabulars.

Was haltet ihr von Miley Cyrus‘ neuem Look und dem Trend?