Mehr Tote durch Selfies...

- Es wird immer absurder, jetzt ist die Zahl der Toten durch ein Selfie schon so hoch, dass sie manch andere Todesart in den Schatten stellt. Wie man durch ein Selfie sterben kann, das erfahrt ihr hier.

Nichts passiert: Model Coco Rocha konnte mit ihrem Baby auf der Fashion Week einen Selfie schießen.

Nichts passiert: Model Coco Rocha konnte mit ihrem Baby auf der Fashion Week ein Selfie schießen.

So glimpflich wie bei Model Coco Rocha, geht nicht jedes Selfie über die Bühne. Schon 12 Selfie-Tote verzeichnet das Jahr 2015. Darunter sind wahrlich viele dumme Umstände. So posierte ein junger Mann mit einer Klapperschlange, ein anderer kletterte auf einen fahrenden Zug und ganze fünf Personen wurden bei dem Versuch ein Selfie mit einem Bison zu schießen von diesem, naja, sagen wir mal auf besonders unschöne Weise getötet.

Kim Kardashian schreibt ein Buch über Selfies, andere verunglücken dabei...

Seit 2014 sind bereist 19 Menschen bei dem Versuch ein Selfie von sich zu machen gestorben. Die meisten Todesfälle werden dabei durch einen Sturz verursacht. Am zweit häufigsten werden Menschen beim Selfieschießen von einem herannahenden Vehikel erfasst. Auch das Posieren mit Schusswaffen hat schon zwei Todesopfer gefordert.

Ein Selfie kann man auch mit einer Digitalkamera schießen: Leigh Lezark und ihr Hund machen es vor.

Laut einer Studie des Telegraph starben im Jahr 2015 mehr Menschen bei dem Versuch ein Selfie zu schießen, als durch einen Hai-Angriff. Acht Personen wurden mit tödlichem Ausgang von einem Hai erwischt, 12 starben beim Selfieschießen.