Madonna stürzt bei den Brit Awards

- Da haute es sie glatt um: Madonna ist während ihres Auftritts bei den Brit Awards rücklings von der Treppe gestürzt. Doch ganz Profi performte sie den Song nach dem Sturz weiter und bestätigte später auf Instagram, dass es ihr gut gehe und sie keine Verletzung erlitten habe. Warum ihr Cape (oder doch ein Tänzer?) an dem Unheil Schuld waren, erfahrt ihr in dieser News!

Madonna Brit Awards Sturz: Cape-Gate

Madonna und ihr ganz persönliches Cape-Gate: Während ihres Auftritts bei den Brit Awards fiel sie rückwärts von der Treppe.

Madonnas Cape-Gate

Huch! Kurz nicht aufgepasst und schon fliegt Madonna im hohen Bogen die Showtreppe hinunter. Naja, ganz so dramatisch war es nicht, aber die alternde Sängerin sorgte für einen kurzen Schockmoment, als das Entreißen ihres Armani-Capes nicht klappte. Und so sah das Cape-Gate aus:

Madonna: Sturz bei den Brit Awards

Der Sturz von Madonna die Treppe runter. Step by Step.

Ein Tänzer sollte Madonna das Cape vom Leib reißen, doch der Knoten saß zu fest und so wurde nicht das Cape ab- sondern Madonna umgerissen. Rückwärts. Mit beiden Beinen in der Höh'. Mitten auf der Bühne der Brit Awards. Doch glücklicherweise blieb die Sängerin unverletzt und konnte ihren Song zu Ende performen.

Ist Madonna verletzt?

Auf Instagram gab sie anschließend Entwarnung: