Kylie und Kendall Jenner sind der Beweis: Schwestern halten zusammen

Don't mess with the Kardashians! Denn der Familienclan hält zusammen und wenn die ganze Welt auf Kim Kardashian und ihre Nacktfotos schimpft und sie im Netz lächerlich gemacht wird, dann springen die Schwestern für sie in die Presche. Das muss man den Kardashians eben lassen - sie halten zusammen.

Jetzt mal von Anfang an. Kim Kardashian postete vor einigen Tagen ziemlich freizügige Fotos auf Instagram. Die wichtigsten Stellen waren mit einem schwarzen Balken verdeckt, aber viel Raum für Fantasie blieb da trotzdem nicht. Und wie war es anders zu erwarten? Der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten. Im Netz wurden ihre Nacktfotos komplett lächerlich gemacht, Stars wie z.B. Schauspielerin und Sängerin Bette Midler kritisierten die Fotos öffentlich und plötzlich war nur noch interessesant, dass die Bilder ja schon über ein Jahr alt seien und gar nicht Kims aktuellen Body zeigen würden. Und da war es wieder - das aktuell so heiß diskutierte Thema "Bodyshaming".

Kims kleine Halbschwestern Kylie und Kendall Jenner konnten da jetzt nicht länger tatenlos zuschauen und solidarisieren sich jetzt mit Kim. Und zwar auf ziemlich clevere und subtile Art und Weise: Kylie stellte Kims Nacktfoto mit den Balken nach und postete es auf ihrem Account. Und Kendall zeigte sich nun in Paris auf dem Weg zur Virgile Fashionshow in einem Bustier-Top, das eindeutig an Kims schwarzen Balken erinnert. Guter Move, keine Frage. Leider können wir aus rechtetechnischen Gründen keine Bilder von Kendalls Outfit zeigen. Und auch von anderen Stars bekommt Kim jetzt Rückendeckung: Amber Rose postete Kims Foto auf ihrem Account und verurteilte das öffentliche Bodyshaming. Und auch Sharon Osbourne hat das Nacktselfie jetzt nachgestellt!