Kristen Stewart: öffentliche Entschuldigung an Robert Pattinson für Seitensprung

- Es ist also wahr: Kristen Stewart hat ihren Boyfriend Robert Pattinson tatsächlich mit "Snow White & The Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders betrogen und ein Statement veröffentlicht. "I love him, I love him, I'm so sorry!: Kristen Stewarts offizielles Statement, Rupert Sanders Entschuldigung an seine Familie und alle Infos zum überraschenden Betrugs-Skandal lest ihr hier.

kristen stewart robert pattinson rupert sanders

Aus die Maus? Kristen Stewart hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen

Kristen Stewart entschuldigt sich öffentlich bei Robert Pattinson

Schadensbegrenzung? Twilight -Star Kristen Stewart (22) hat in der Vergangenheit nie einen Hehl daraus gemacht, dass ihr der ganze PR-Zirkus und das Leben in der Öffentlichkeit so gar nicht schmeckt. Besonders wenn es um ihr Privatleben ging, blockte die höchstbezahlte Schauspielerin 2012 immer genervt ab. Zu ihrer Beziehung mit Twilight Co-Star Robert Pattinson (26) machte Kristen Stewart in drei Jahren nie ein offizielles Statement.

Umso bitterer ist es nun, dass das erste offizielle Statement zu Boyfriend Robert Pattinson eine Entschuldigung fürs Fremdgehen ist. Kristen Stewarts Statement:

"Es tut mir unendlich leid für den Schmerz und die Unannehmlichkeiten, die ich den mir nahestehenden Personen und alle, die es betrifft, verursacht habe. Mit dieser kurzzeitigen Unbesonnenheit habe ich das Wichtigste in meinem Leben aufs Spiel gesetzt, die Person die ich über alles liebe und respektiere, Rob. Ich liebe ihn, ich liebe ihn, es tut mir so leid."

Rupert Sanders bittet Familie um Verzeihung

Auch Kristen Stewarts kurzweilige Affäre, Regisseur Rupert Sanders (41) entschuldigte sich bei seiner Frau Liberty Ross und den zwei Kindern mit einem offiziellen Statement via US-Magazin PEOPLE für den Seitensprung:

"Ich bin absolut bestürzt über den Schmerz den ich meiner Familie bereitet habe. Meine schöne Frau und meine himmlischen Kinder sind alles was ich habe in dieser Welt. Ich liebe sie über alles. Ich bete dafür, dass wir das gemeinsam durchstehen."

Pikant: Sanders' Frau Liberty Ross hat in "Snow White & The Huntsman" Kristen Stewarts junge Mutter gespielt.

Wenige Tage vor der Veröffentlichung des Skandals twitterte Liberty Ross noch eine kryptische Message an ihre Follower: Eine Fotomontage eines saufenden Disney-Schneewittchens mit dem Kommentar "Not so pure after all...", "doch nicht so unschuldig..."

robert pattinson
Kein Wort von Robert Pattinson

Robert Pattinson scheint indes wie vom Erdboden verschluckt. Angeblich soll er vollkommen am Boden zerstört sein und sich erst einmal darüber im klaren werden, was er jetzt tun soll, wie eine "close source" einem Klatschmagazin verriet.

Gossip-Blogger und Promi-Experten werten Kristen Stewarts überraschendes Statement mit der offenen Liebeserklärung auch als verzweifelten Versuch, Robert Pattinson zu erreichen.

Fotos beweisen den Seitensprung von Kristen Stewart mit Rupert Sanders

Was war überhaupt passiert? Das US-Klatschmagazin Us Weekly war an heikle Paparazzi-Fotos gekommen, die erst am 17. Juli 2012 entstanden waren: Kristen Stewart knutscht mit Regisseur und Vater von zwei Kindern Rupert Sanders. Weitere Fotos zeigen die beiden heftig zugange in ihrem Auto. Einige Quellen behaupten, es sei in dem Auto zu Oralsex gekommen, andere meinen, Sanders küsse lediglich Kristen Stewarts Brüste.

Nur eine Woche nach den Fotoaufnahmen zeigten sich Kristen Stewart noch glücklich und verliebt auf dem Red Carpet der Teen Choice Awards 2012.

Immerhin: Us Weekly kündigte Kristen Stewarts und Rupert Sanders' Pressesprecher an, dass sie die Story bringen würden und gab den Fremdgängern einen Tag Vorsprung für ein Minimum an Schadensbegrenzung.

"Robsten"-Fans total verzweifelt

Fanatische Fans von Twilight und dem Hollywood Power Couple "Robsten" liefern sich auf Tumblr und Twitter heftige Wortgefechte. Unter dem Hashtag "#Robsten are unbroken" bestritten Fans vor der Veröffentlichung der Story in Us Weekly vehement die Existenz der Fotos und behaupteten steif und fest, alles sei "photoshopped".

Hardcore-Twilighter veröffentlichen YouTube-Videos mit anklagenden Messages an Kristen Stewart: "Wie konntest du nur!??!! Warum sollte jemand Robert Pattinson betrügen wollen!??"