Kirsten Dunst oben ohne

- Dass Kirsten Dunst kein Problem damit hat sich nackt zu zeigen, wissen wir seit ihrer Nacktszene in dem Lars von Trier Film "Melancholia". Die Schauspielerin, die seit 2011 auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, ließ sich für die französische Zeitschrift "Madame Figaro" ablichten - oben ohne! Kirsten trägt lediglich eine Jeans, schaut lasziv in die Kamera und verdeckt ihren Busen mit ihren Armen. Wir zeigen euch das Cover und verraten euch, worüber Kirsten Dunst im Interview schwärmte.

Im Interview mit der "Madame Figaro" gab Kirsten Dunst zu, dass sie ein großer Frankreich-Fan ist - warum? Ihre Erklärung: "In Amerika vergessen dich die Leute, wenn du nicht gerade in dem letzten Superhelden-Film zu sehen warst. In Frankreich ist das ganz anders - hier sprechen mich die Leute auf meine alten Rollen in Independent-Filmen an..."

Kirsten Dunst ist aktuell in "Die zwei Gesichter des Januars" an der Seite von Viggo Mortensen zu sehen.

Die Schauspielerin zeigte sich bereits nackt - hier der Foto-Beweis: Kirsten Dunst nackt