Kim und Kanye: Der Photoshop Fail

Sie sind #WorldsMostTalkedAboutCouple und haben offensichtlich den Dreh bei Photoshop noch nicht ganz raus: Kim Kardashian und Kanye West ließen sich zusammen mit ihrer Tochter North für die April-Ausgabe der amerikanischen Vogue fotografieren. Doch was wie ein Schnappschuss aus dem Leben des Aufmerksamkeit liebenden Paares aussieht, ist in Wahrheit ein krasser Photoshop-Fail. Oder ist das Bild vor einem Spiegel ohne Reflexionen im selbigen nur der Beweis, dass Kanye West und Kim Kardashian in Wirklichkeit Vampire sind? Obacht, eine nicht ganz ernstgemeinte News folgt.

Kim Kardashian und Kanye West in New York

Kim und Kanye haben den Dreh mit Photoshop noch nicht so ganz raus: Wir zeigen das Beweisfoto.

Kim Kardashian und Kanye West auf dem Vogue-Cover

TV-Sternchen Kim Kardashian hat es endlich geschafft und ist auf dem Titel der April-Ausgabe der amerikanischen Vogue zu sehen. Ganz alleine hat sie es allerdings nicht aufs Titelblatt geschafft. Ihr Verlobter Kanye West ist mit abgebildet. Zugegebenermaßen hat er auch mehr mit High Fashion zu tun, als sie. Und deshalb ist es gerechtfertigt, dass Kanye West auch mal auf dem Cover des Modemagazins gezeigt wird. Dass man Kanye für solche Projekte seit der Verlobung mit Kim Kardashian aber nicht mehr alleine bekommen kann, ist mittlerweile klar. Folglich: Kim und Kanye kommen beide aufs Cover. Die Geschichte wird um das mit dem Hashtag #WorldsMostTalkedAboutCouple versehene Pärchen gesponnen, das sogar einen Einblick ins Kinderzimmer der fast einjährigen Tochter North West gewährt. Doch mit dem Foto stimmt etwas nicht.

Kim und Kanye haben kein Spiegelbild

Jeder weiß, dass im Spiegel das Spiegelbild oder eine Reflexion zu sehen sein müsste, wenn man vor einem Spiegel fotografiert wird. Bei Kim, Kanye und North ist das nicht der Fall. Weder Assistenten, die die Beleuchtung machen, noch der Fotograf selbst noch die junge Familie sind in der großen Spiegelwand im Hintergrund des Bildes zu erkennen. Dazu stimmt die Perspektive nicht. Kim und Nori sind zur Kamera des Fotografen gewendet, Kanye steht schräg am äußeren Rand der Aufnahme. Auf seinem iPad ist allerdings die gleiche Perspektive zu sehen, die der Fotograf hat. Photoshop-Fail Nummer zwei. Wer das Originalbild sehen will, klickt hier: Kim und Kanye in der Vogue.

Was hat Kanye West wirklich fotografiert?

Oder handelt es sich vielleicht gar nicht um einen Photoshop-Fail? Kanye West und Kim Kardashian sind bestimmt im wahren Leben Vampire. Die haben nämlich auch kein Spiegelbild. Den Menschen, die das Foto von Kim und Kanye bearbeitet haben, kann also gar kein Vorwurf gemacht werden. Es gab schlicht und einfach keine Reflexion in der deckenhohen Spiegelwand von Noris Kinderzimmer. Deshalb kann es auch gut sein, dass Kanye West in Wahrheit das fotografiert.