Kim und Kanye: Hochzeit im Fake-Schloss?

- Die Hochzeit von Kim Kardashian und ihrem Verlobten Kanye West soll am 24. Mai 2014 in Frankreich stattfinden. Doch bislang steht weder die Location fest, noch ist bekannt, wer das Brautkleid des kurvigen Reality-TV-Stars designen wird. Wie praktisch also, dass sich Kim und Kanye gerade in Paris befinden und dort wohl Vorbereitungen für die Hochzeit planen. Besonders das Chateau Louis XIV vor den Stadttoren von Paris hat es dem amerikanischen Paar angetan. Doch etwas stimmt mit diesem "geschichtsträchtigen" Schloss nicht. Was genau, erfahrt ihr in dieser News.

Kim und Kanye: Suche nach der Hochzeitslocation

Noch steht die Hochzeitslocation von Kim Kardashian und Kanye West nicht fest.

Wo heiraten Kim Kardashian und Kanye West?

Es wäre das Sahnehäubchen und würde der West-Kardashian-Hochzeit eine gehörige Portion Disneyland verleihen: Angeblich plant das Paar, Ende Mai in einem Fake-Schloss in der Nähe von Paris zu heiraten. Kim Kardashian ist zur Zeit in Paris und trifft sich dort nicht nur mit Olivier Rousteing, Creative Director bei Balmain, sondern befindet sich anscheinend auch auf Location-Suche für ihre Hochzeit mit Rapper Kanye West.

Chateau Louis XIV: Hochzeitslocation für Kim und Kanye?

Chateau Louis XIV hat sie dabei wohl ins Auge gefasst. Doch weiß sie, dass es sich bei dem monumentalen Gebäude mit dem symmetrisch angelegten Garten, dem Swimming-Pool und dem Walk-in-Aquarium im Keller nicht um ein "Original" handelt? Das Schloss wurde nämlich erst vor sechs Jahren erbaut und im Jahr 2011 fertiggestellt. Es soll zwar den Baustil bekannter Schlösser und Herrenhäuser widerspiegeln, war allerdings nie im Besitz echter Royals.

Im Video erfahrt ihr mehr zur Hochzeitslocation und Kims Brautkleid.

Zu Kim Kardashian würde es aber genau aus diesem Punkt super passen - schließlich dreht sich beim Reality-Sternchen auch extrem viel um die Fassade.