Kim Kardashian langweilt auf dem Wiener Opernball

Roter Teppich und viel Tamtam für TV-Sternchen Kim Kardashian in Wien: Schon vor ihrer Ankunft zum Wiener Opernball zeigte sich Gastgeber und Bauunternehmer Richard "Mörtel" Lugner höchsterfreut über die Zusage seines Ehrengasts aus den USA. Doch dann kam alles ganz anders. Kim Kardashian reiste zusammen mit ihrer Tochter North West und ihrer Mutter Kris Jenner an. Im Gepäck jede Menge Sonderwünsche und keine Lust auf Entertainment. Wir zeigen euch Bilder vom Auftritt von Kim Kardashian auf dem Wiener Opernball, berichten, wie sie sich beim Walzer mit Mörtel Lugner schlug und verraten, warum Kim Kardashian jetzt in der gleichen Liga wie ein Playboy-Bunny zu spielen scheint.

Kim Kardashian macht ein Selfie auf dem Wiener Opernball

Beschäftigt sich auf dem Wiener Opernball lieber mit sich selbst: Kim Kardashian.

Kim Kardashian boykottiert Lugners Plan

2013 kam noch Schauspielerin Mira Sorvino als Gast von Richard Lugner zum Wiener Opernball, 2014 wurde Trash-TV-Queen Kim Kardashian eingeflogen. Und während sich die prominenten Gäste aus Übersee im Normalfall zumindest noch für ein paar Interviews zusammen mit dem Baulöwen vor die Kameras stellen, hielt es Kim Kardashian noch nicht mal für nötig, mit ihm über den roten Teppich zu laufen geschweige denn vorher zum vereinbarten Abendessen oder zur Präsentation ihres Ballkleids zu erscheinen.

Kim Kardashian beim Wiener Opernball

Die Freude über den Besuch des Wiener Opernballs war Kim Kardashian ins Gesicht geschrieben. Nicht!

Kim Kardashian: Selfies auf dem Opernball

Auch die Autogrammstunde in der Shopping Mall von Richard Lugner brachen Kim Kardashian und Kris Jenner schnellstens ab. Ganz nach dem Motto: Hi and Bye. In der Loge von Richard Lugner gab es am Abend beim Wiener Opernball dann statt ausgelassener Stimmung nur gelangweilte Minen zu sehen. Kim Kardashian beschäftigte sich lieber damit, Selfies von sich und ihrer Sitznachbarin zu schießen. Doch wer war die vollbusige Blondine neben Kim Kardashian überhaupt?

Kim Kardashian und Cathy Schmitz

Kein Auge für Mörtel Lugner: Kim macht lieber Selfies mit Cathy Schmitz.

Richard Lugner hatte neben der Verlobten von Rapper Kanye WestCathy Schmitz eingeladen - ein Playboy-Bunny aus Köln. Ein Seitenhieb Richtung Kim Kardashian, die doch so dafür kämpft, endlich als ernstzunehmende Businessfrau und Fashion-Ikone wahrgenommen zu werden? Der Grund für die Zusammensetzung Kardashian/Playboy-Bunny bleibt geheim, ein Schmunzeln huscht uns beim Anblick der Bilder aber trotzdem unweigerlich über die Lippen.

Kim Kardashian: Wiener Walzer

Kim Kardashian und Kris Jenner beim Opernball

Zum heißerwarteten Wiener Walzer von Mörtel Lugner und Kim Kardashian kam es dann auch nicht.

Schon während der Pressekonferenz nach ihrer Ankunft verkündete Kim, dass sie den Tanz lieber ihrer Mutter überlassen würde.

Für 23.45 Uhr war der Tanz angekündigt, Kim und Kris Jenner verließen den Wiener Opernball allerdings schon vor 23.30 Uhr durch einen Hinterausgang zurück in Richtung Hotel.

Das Tagewerk war getan und die Gage eingestrichen.