Kim Kardashian verrät ihren Red Carpet-Dekollete-Trick

- Kim Kardashian mag den "Ich trage zwei Honigmelonenhälften auf meinem Dekollete"-Look. Die Selfie-Queen tritt auf dem Red Carpet gerne in tief ausgeschnittenen Kleidern und Oberteilen auf - ihre Brüste stets ins optimale Licht gerückt - äh - geklebt. Denn jetzt verriet Kim Kardashian ihren Dekollete-Trick, den sie vor jedem Red Carpet-Auftritt anwendet.

Kim Kardashian Dekollete Trick

Bei solchen Outfits kann Kim Kardashian natürlich keinen BH tragen, was sie stattdessen macht, verriet sie nun mit einem Foto.

Kim Kardashians Klebeband-Trick

Was braucht man, um ein Dekollete wie Kim Kardashian zu bekommen? Ganz viel Klebeband. Und zwar solches, das man in jedem Baumarkt bekommt. Allerdings ist ein Klebeband besonders gut geeignet, um den Busen anzuheben, schreibt Kim Kardashian. Sie habe bereits alle möglichen Klebebänder ausprobiert: Von Malerkrepp über Gewebeklebeband bis zu Paketband. Doch am allerbesten halte die Konstruktion, wenn man sie mit Gaffer Tape (Panzerband) befestigt. Kim Kardashian teilte jetzt dieses ältere Foto (sieht man am anders aussehenden Gesicht) von sich auf ihrem Blog. Im Beitrag dazu sprach sie darüber, dass sie diesen Dekollete-Trick schon seit Jahren anwendet.

Contouring oder Dekolletee kleben?

Neu ist der Klebebandtrick nicht und die meisten Promi-Damen wenden ihn auf dem Red Carpet an, wenn sie tief ausgeschnittene Kleider tragen. Doch wie es unter dem Kleid dann wirklich aussieht, zeigt keiner. Bis jetzt. Einen anderen Trick kennt Kim Kardashians Halb-Schwester Kylie Jenner. Die Jüngste im Hause Kardashian-Jenner wendet gerne mal Brust-Contouring an. Das kann mal gut gehen, aber manchmal auch etwas übertrieben werden, so dass man die dunklen Contouringstreifen ganz deutlich sieht.

Dann doch lieber kleben und beim Abziehen tief ausatmen…