Kim Kardashian bedeckt sich mit Pelz

Kim Kardashian weiß einfach, wie man dem Fass den Boden ausschlägt. Jetzt veröffentlichte die Selfie-Queen drei Bilder von sich im Schnee. Nichts besonderes? Von wegen. Kim Kardashian trug nichts anderes außer kleinen Pelzfetzen die Brust und Intimbereich verdeckten. Natürlich war sie auch nicht barfuß, sondern steckte bis zu den Knien in Pelz-Boots. Geschmackloser geht es fast gar nicht mehr, aber macht euch selbst ein Bild von der Steinzeit-Kim...

Bis zu den Knien im Schnee, aber Gott sei Dank werden die wichtigen Stellen von Pelz gewärmt...

Bis zu den Knien im Schnee, aber Gott sei Dank werden die wichtigen Stellen von Pelz gewärmt...

Mit den Kommentaren "Baby it's cold outside" und "Boots with the fur... " veröffentlichte Kim Karadashian die Bilder von sich im absurden Pelzbikini, oder wie sie ihn nannte: Furkini. Zusammengehalten wurden die Pelzfetzen von einfachen Bändern, die ganze Arbeit leisten mussten...

Im Video seht ihr, was noch hinter den Bildern stecken könnte.

Und hier nochmal für alle, die von Kim Kardashians Über-Ego nicht genug bekommen können: Kim im Furkini in verschiedenen Perspektiven, so gesehen auf ihrem Instagram-Account. Da fällt man doch vom Glauben ab!

Und weil es so absurd ist, noch ein Bild von Kims Furkini...

Welche Kim Kardashian bin ich?