Kate Bosworth & Michael Polish: Hochzeit in den Bergen

- Kate Bosworth und Michael Polish haben es getan: Sie haben 'ja' gesagt. Die Hochzeit fand am vergangenen Samstag vor malerischer Bergkulisse in Montana statt. Angeblich luden die Schauspielerin und der Regisseur ihre Gäste zu einer Outdoor-Zeremonie im Luxus-Ressort Ranch at Rock Creek", Philipsburg, Montana, ein. Und Kate Bosworth ließ sich natürlich nicht lumpen und präsentierte sich gleich in zwei traumhafte Roben von Oscar de la Renta. Bei der Trauung soll Kate ein elfenbeinfarbenes Satinkleid mit langer Schleppe getragen haben, zum Hochzeitsempfang schlüpfte sie anschließend in ein Tüllkleid, das mit Blumenapplikationen bestickt war.

Kate Bosworth & Michael Polish

Kate Bosworth & Michael Polish haben sich in einer Outdoor-Zeremonie das Ja-Wort gegeben

Berg-Hochzeit in Montana

Malerische Berge, Wildblumen und grüne Wiesen: Vor dieser idyllischen Kulisse sollen Kate Bosworth und Michael Polish am vergangenen Samstag geheiratet haben. In einer romantischen Outdoor-Zeremonie haben sie sich vor ihren engsten Freunden und der Familie das Ja-Wort gegeben. Rund 50 bis 75 Gäste sollen mit den beiden vier Tage lang auf der "Ranch at Rock Creek" in Philipsburg gefeiert haben. "Martha Stewart Weddings" verrät weitere Details über das rauschende Fest: So sollen die beiden ihre Gelübde selbst verfasst haben und für die Gäste gab es nach der Zeremonie in der "Granite Lodge" ein Dinner mit lokalen Spezialitäten. Die Braut soll in ihren Roben von Oscar de la Renta umwerfend ausgesehen haben. Die ersten Hochzeitsfotos der beiden sind im Magazin "Martha Stewart Weddings" zu bewundern.

Die ganz große Liebe - von Anfang an

Kennengelernt haben sich die Frischvermählten bei den Dreharbeiten zu "Big Sur" und beide waren sich von Anfang an sicher: Das ist die ganz große Liebe. Gegenüber InStyle berichtete Kate, wie sicher sich Michael von Anfang an war: "Nach ein paar Wochen – bevor wir überhaupt zusammen waren – sagte er zu mir: 'Ich werde dich heiraten.' Er wusste es einfach." Und so ist es jetzt also auch gekommen – da können wir nur gratulieren!