Die Kardashians zeigen ihre Weihnachtskarte 2013

In Amerika ist es Tradition, zu Weihnachten als Familie eine Weihnachtskarte fotografieren zu lassen und sie an Freunde und Bekannte zu senden. Bei den Kardashians gibt es auch eine eigene Weihnachtskarte, nur ist die natürlich ein paar Nummern größer und glamouröser als bei Otto Normalverbraucher. Jetzt präsentierten Khloe, Kourtney, Kim Kardashian & Co. beim Weihnachts-Special von "Keeping up with the Kardashians" die Grußkarte von 2013. Die wenig weihnachtliche Aufnahme wurde in diesem Jahr vom Foto-Künstler David LaChapelle geschossen. Wie sie aussieht, verraten wir euch hier!

Kardashian A Very Merry Christmas

Beim großen Special "Keeping up with the Kardashians - A Very Merry Christmas" zeigte der Clan erstmals seine Weihnachtskarte 2013.

Weihnachtskarte 2013 der Kardashians

Die Weihnachtskarte der Kardashians sieht in diesem Jahr noch bunter und noch ausgefallener aus – und trägt zweifelsohne die Handschrift von Foto-Künstler David LaChapelle, der für seine schrillen Pop-Kultur Inszenierungen berühmt ist. Während Kris Jenner zusammen mit ihrer Großfamilie letztes Jahr ganz in Weiß posierte, ist 2013 das Thema eher: Zockerparadies.

Denn die Frauen des Kardashian-Clans posieren in schwarzer Abendrobe und in glamourösen Posen vor leuchtender Dollar-Reklame, auf Dollar-Scheinen und zwischen einer Szenerie, die einem Spielcasino in Las Vegas entnommen worden sein könnte. Das Thema Weihnachten sucht man auf dieser Weihnachtskarte vergeblich. Dafür fällt die türkise Illuminaten-Pyramide mit dem allsehenden Auge zwischen Kylie und Kendall Jenner sofort auf. Was hat dieses Symbol auf einer Weihnachtskarte verloren?

Screenshot E! Online

Auf E! Online wurde das Weihnachtsfoto der Kardashians exklusiv gezeigt. V.l.n.r.: Kim Kardashian, Kylie Jenner, Kendall Jenner, Khloe Kardashian, Mason, Kourtney Kardashian, Penelope, Kris Jenner, Bruce Jenner.

Weihnachtskarte ohne die Männer?

Und auch die Männer der Familie sind auf dem Bild nicht zu finden. Und das hat einen Grund. David LaChapelle wollte Bruce Jenner, Rob Kardashian, Scott Disick, Lamar Odom und Kanye West ursprünglich ganz aus dem Bild streichen.

Er hatte die Vision einer Weihnachtskarte, auf der nur die Kardashian-Frauen zu sehen sein sollten.

Doch Bruce Jenner war damit nicht einverstanden und ist nun auf der Weihnachtskarte zu sehen - unterbeleuchtet in einem Kassierer-Häuschen ganz am Rand des Bildes.

Kourtney Kardashian vs. David LaChapelle

David LaChapelle wollte außerdem nicht, dass die Kinder von Kourtney mit auf dem Bild sind. Allerdings setzte sich Kourtney durch, und so sieht man Mason zu Füßen von Khloe drapiert und Penelope in einem cremefarbenen Kleid auf dem Arm ihrer Mutter. Im Vergleich zu den Weihnachtskarten der vorigen Jahre (hier die Kardashian Christmas Card aus dem Jahr 2011) ist 2013 also alles etwas unkonventioneller bei den Kardashians.

Wie gefällt euch die Weihnachtskarte?