Ikea nimmt Kanye West auf den Arm

Kanye West hat in einem Interview verkündet, mit Ikea zusammenarbeiten zu wollen. Seine revolutionäre Idee: er möchte Fernseher an Wände hängen. Details zu einer Kooperation zwischen Kanye West und Ikea gibt es noch nicht, aber das schwedische Möbelhaus hat schon mit sehr viel Humor auf Kanyes Anfrage reagiert.

Kanye West will Möbel für Ikea entwerfen

Multitalent: Kanye West ist nicht nur Rapper und Modedesigner, sondern will jetzt auch Möbel für Ikea entwerfen

Interviews mit Kanye West sind bekanntlich sehr unterhaltsam. In der Regel sind Kanyes Interviews auch eher Monologe und es ergibt sich ein manchmal wirrer Wortfluss mit tausend verschiedenen Ideen, Kanye-Weisheiten und Sprüchen. Kanye West, der sich eigenen Angaben zufolge als kreatives Genie sieht, hat jetzt in einem Interview mit dem britischen BBC Radio 1 verkündet, er wolle unter die Möbeldesigner gehen.

Kanye West: Kooperation mit Ikea?

Ich muss unbedingt mit Ikea arbeiten“, verkündete der Rapper gegenüber dem Radiosender. Und weil ihn dieser Einfall scheinbar wirklich begeistert hat, folgten ein paar wirre und überschwängliche Halbsätze: „Möbel machen für Innenausstattung und Architektur. Ich weiß, dass wenn ich ein minimalistisches Apartment in einem Studentenwohnheim mache, wo der Fernseher an der Seitenwand hängt …“ Schließlich fügte Kanye West noch ein bisschen begeisterter hinzu: „Yo, Ikea, erlaubt Kanye, etwas zu erschaffen! Erlaubt ihm diese Sache zu machen!

Und was hält Ikea davon? Ikea Australia reagierte auf seiner Facebook-Seite mit viel Humor auf Kanye Wests Anfrage und veröffentlichte ein Bild von einer Anleitung für ein Ikea-XXL-Bett mit dem Namen Yeezy und der Bildunterschrift „Hej Kanye, wir würden sehr gerne sehen, was du kreieren würdest … wir könnten dich berühmt machen!“

Hej Kanye, we’d love to see what you’d create…we could make you Famous!

Posted by IKEA Australia on Monday, August 1, 2016

Das Bett und die Bildunterschrift sind offensichtlich eine Anspielung auf Kanye Wests Skandal-Video Famous, wo der Rapper mit nackten Wachsfiguren von Stars wie Taylor Swift oder Rihanna posiert.

Wird es jetzt also eine Kooperation zwischen Ikea und Kanye West geben? Leider nein, bei dem Facebook-Post von Ikea Australia handelt es sich nur um einen Scherz. Ein Sprecher des Möbelhauses hat bekannt gegeben, dass sich Ikea durch Kanye Wests Interesse an dem Unternehmen zwar sehr geschmeichelt fühle, aber vorerst keine gemeinsamen Projekte geplant seien. Schade eigentlich, wir hätten so gerne gesehen, wie Fernseher an Wänden aussehen.

Übrigens: Wann kommt eigentlich der neue Ikea Katalog 2017?