Kaia Gerber: Alles über das Supermodel der Stunde

Kaia Gerber wurden die Supermodel-Gene bereits in die Wiege gelegt. Jetzt startet die Tochter von Cindy Crawford und Unternehmer Rande Gerber in der internationalen Fashion-Welt richtig durch!

Kaia Gerber: Die Tochter von Cindy Crawford ist das Supermodel der Stunde

Kaia Gerber: Die Tochter von Cindy Crawford ist das Supermodel der Stunde

Kaia Jordan Gerber wurde am 3. September 2001 als jüngste Tochter von Supermodel Cindy Crawford geboren. Ihr Vater ist der Unternehmer und, wie sollte es auch anders sein - das ehemalige Model - Rande Gerber. Die unglaublichen Gene wurden der heute 16-jährigen und ihrem 18 Jahre alten Bruder Presley Gerber also in die Wiege gelegt. Kein Wunder, dass beide gerade als Models so richtig durchstarten!

Denn wie die Mutter so die Tochter: Kaia Gerbers Gene sind unverkennbar! Sie scheint das Mini-Me von Mama Cindy zu sein: Neben den leicht gewellten braune Haare und den dunklen Rehaugen ist Kaia auch mit Beinen gesegnet, die bis in den Himmel reichen. Das Einzige, das fehlt: Der berühmte Leberfleck über der Oberlippe. 

Kaia Gerber: So begann ihre Modelkarriere

Bereits im zarten Alter von 10 Jahren stand Kaia Gerber für ihre erste Werbekampagne für Young Versace vor der Kamera. Mit 13 Jahren unterzeichnete sie schließlich ihren ersten Modelvertrag mit der renommierten Modelagentur IMG, die weltweite Supermodels wie Gisele Bündchen, Karlie Kloss und Kate Moss repräsentiert. Die ersten Hochglanz-Aufträge ließen natürlich nicht lange auf sich warten. Die ehemalige Vogue Paris Chefin Carine Roitfeld entdeckt sie für ihr CR Fashion Book, eine Kampagne für Miu Miu folgte. Mit 15 Jahren wurde sie schließlich das Gesicht von Daisy, dem Duft von Marc Jacobs. Der Designer überreichte Kaia bei den The Daily Front Row's Fashion Media Awards den Preis für das „Breakthrough Model of the Year“ und Kaia's erste offizielle Auszeichnung als Nachwuchsmodel. Doch Kaia Gerber ist nicht nur als Model erfolgreich. 2016 spielte sie in der Hollywood-Produktion „Sister Cities“ die jüngere Version einer der Hauptcharaktere und neben Schauspielerinnen wie Troian Bellisario und Michelle Trachtenberg.

Kaia Gerber ist ein erfolgreicher Cover-Star

Kaia Gerber begann ihre Karriere gleich mit einem der größten Ritterschläge der Modelwelt. Gemeinsam mit ihrer Mutter Cindy Crawford zierte Kaia Gerber das Cover der französischen Vogue. Im Herbst 2016 folgte dann ihr erstes Solo-Cover für das britische Pop Magazine.

Kurz darauf folgte ein Shooting für das britische "Love" Magazin - fotografiert von niemand geringerem als Kendall Jenner. Für Kaia Gerber ist Jenner nicht nur eine Freundin, sondern auch ihre größtmögliche Konkurrentin: „Sie wird immer schöner und ich dachte, dass sei gar nicht mehr möglich. Wir versuchen alle, unsere Aufträge zu sichern bevor sie auf der Bildfläche erscheint. Wenn das passiert, werden wir alle pleitegehen“, erzählte Jenner in einem Interview. Klar, durch ihre Familie ist sie in der Branche bestens vernetzt.

Auf dem Laufsteg: So erfolgreich war die erste Saison von Kaia Gerber

Bei ihren Genen war bereits klar: Kaia Gerber wird das nächste große Supermodel. Kurz nach ihrem 16. Geburtstag, und der offiziellen Erlaubnis, als Model für internationale Modemarken laufen zu dürfen, gab Kaia Gerber ihr Laufsteg-Debüt während der New York Fashion Week für Calvin Klein. Natürlich, Kaia Gerber verdrehte sofort allen den Kopf!

Nach der Show von Calvin Klein war Kaia Gerber dann gefühlt überall. Tatsächlich waren es insgesamt 18 Laufstege während der vier Modewochen. Allein in New York folgten Auftritte bei den Schauen von Alexander Wang, Marc Jacobs, Coach und Rihanna's Fenty-Kollektion. Die Show von Alexander Wang, wurde von Kaia eröffnet. In London lief sie gemeinsam mit ihrem Bruder Presley Gerber für Burberry – der hatte sein Runway-Debüt bereits in einer Show für Dolce & Gabbana gegeben. Während der italienischen und französischen Modewoche eröffnete Kaia die Show von Fendi und lief für nahezu alle großen Labels, ob Moschino, Prada, Bottega Veneta, Chloé, Saint Laurent, Miu Miu, Isabel Marant, Valentino oder Versace. Das besondere Highlight bei Versace: Ihre Mutter, Cindy Crawford, schloss die Show gemeinsam mit Claudia Schiffer, Naomi Campbell, Carla Bruni und Helena Christensen – DEN Supermodels der 90er-Jahre.

In Paris folgte für Kaia Gerber dann der ultimative Ritterschlag: Sie durfte die Show von Chanel im Grand Palais eröffnen.

„Ich habe die Show von Chanel eröffnet! Niemals hätte ich mir das erträumen lassen. Karl, Worte können nicht beschreiben, wie besonders das für mich war. Du bist eine Legende.“ Schreibt sie bei Instagram.

Der Stil von Kaia Gerber 

Zwei Millionen Follower verfolgen auf Instafram nicht nur die Karriere des hübschen Nachwuchsmodels, sondern ihren lässigen, kalifornischen Stil. Ihre liebsten Style-Essentials? Jeans-Shorts, Crop Tops und Sneakers, sowie Retro-Sonnenbrillen und klassische Bikinis.