James Bond - Ein Quantum Trost

- Am 6. November startet der neue James Bond. Wir haben uns "Ein Quantum Trost" schon einmal angesehen und sagen Vorhang auf für einen äußerst coolen Bond.

"James Bond - Ein Quantum Trost" ab 6. November im Kino

Kinostart: 6. November 2008

Darum geht's:

Nach dem Tod von Vesper kämpft James Bond mit der Trauer um seine Geliebte und der Enttäuschung über ihren Verrat. Die Enttarnung der gefährlichen Organisation hinter Vespers Betrug wird zu seinem ganz persönlichen Feldzug, auf dem Bond langsam Amok läuft und das Vertrauen des MI6 verliert. Eine Spur führt zu dem vermeintlichen Umweltschützer Dominic Greene (Mathieu Amalric), der allerdings alles andere als die Welt retten will. Gemeinsam mit der mysteriösen Camille (Olga Kurylenko) macht Bond sich auf, das Komplott um politische Intrigen, Macht und Geld zu zerschlagen.
Bewertung:

Die hohen Erwartungen nach Daniel Craigs erstem Bond "Casino Royale" werden nicht enttäuscht. Statt überkandidelter Technik-Gimmicks und gepuderten Wangen gibt es handfeste Action und das kantige Gesicht eines Schauspielers, der mehr als nur betont spöttisch durch die Gegend schauen kann. Der Film eröffnet mit einer derart rasanten Verfolgungsjagd, die in anderen Filmen der einzige Höhepunkt wäre. Zu Wasser, zu Land, in der Luft, über Dächer, zwischen Maler-Gerüsten – dieser Bond kommt nicht zur Ruhe.

Bei soviel Action bleiben leider die Charaktere etwas auf der Strecke: Den Fieslingen hätte man mehr Entfaltungsmöglichkeiten gewünscht, Bond-Girl Gemma Arterton ist nicht mehr als hübsches und kurzweiliges Beiwerk – und endet nicht als erhoffte Reminiszenz an "Goldfinger", sondern nur als schale Kopie. Dafür gibt es mit Olga Kurylenko als Camille endlich einmal ein Bond-Girl, das nicht mit dem Agenten schläft!

Von Pussy Galore bis Mayday:Die 33 heißesten Bond-Girls

Drei coole Momente in "Ein Quantum Trost":

- Als James Bond im österreichischen Bregenz mit einem kleinen Trick alle Verschwörer auf einmal enttarnt

- Als Agentin Fields auf einer Treppe Reaktionsvermögen zeigt und beweist, dass sie doch nicht so dumm ist, wie es den Anschein hat

- Als Bond Bösewicht Greene etwas ganz Besonderes zu trinken anbietet

Drei Momente in "Ein Quantum Trost", die unangenehm an eine Dauerwerbesendung erinnerten:

- Die Verflogungsjagd in den - zugegeben sehr schönen - Aston Martins

- Als ein Barkeeper Bonds Lieblingsgetränk erklärt und der Zuschauer sich in einem Werbespot für Gordon's Dry Gin wähnt. Unsere Gin-Empfehlung: Bombay Sapphire oder noch besser Hendrick's Odd Gin

- Als Bond-Girl Camille in einem nigelnagelneuen, Perlmutt-glänzenden und staubfreien Ford Ka durch das heruntergekommene und arme Port au Prince fährt. Duh!

Sie wollen den Body eines Bond-Girls? Eine Fitness-Trainerin verrät die besten Übungen für einen straffen Body hier