Tom Cruise und Nicole Kidman: Heimliche Hochzeit von Adoptivtochter

Eine Hochzeit ohne die eigenen Eltern feiern? Für viele undenkbar! Für Isabella Cruise, Adoptivtochter von Tom Cruise und Nicole Kidman, anscheinend kein Problem. Schon am 18. September 2015 soll die 22-Jährige ihrem Freund Max Parker, nach nur wenigen Monaten Beziehung, das Jawort gegeben haben. Warum ihre berühmten Eltern bei der heimlichen Hochzeit angeblich nicht auf der Gästeliste standen, erfahrt ihr hier!

Isabella Cruise

Die Adoptivtochter von Tom Cruise und Nicole Kidman soll heimlich geheiratet haben - und das ohne ihre berühmten Eltern!

Eigentlich gäbe es für Tom Cruise und Nicole Kidman Grund zur Freude, doch angeblich sollen beide Schauspieler bei der Hochzeit der eigenen Adoptivtochter Isabella Cruise nicht eingeladen gewesen sein. Die heimliche Hochzeit soll am 18. September im noblen Dorchester Hotel in London stattgefunden haben.

Hochzeit von Isabella Cruise

Das australische "Woman's Day" Magazin bestätigte die Hochzeit von Isabella Cruise und IT-Berater Max Parker. Isabella, die wie ihr Vater Anhängerin von Scientology ist, heiratete in einem kurzen Brautkleid aus Spitze. Ihre vier Brautjungfern, Freundinnen aus ihrer Zeit an der "Delamar Academy of Make-up and Hair", trugen rosafarbene Jumpsuits.

Womans Day

Auf dem Cover der "Woman's Day" (oben rechts) sieht man Isabella Cruise mir ihren vier Brautjungfern.

Hochzeit ohne Tom Cruise und Nicole Kidman?

Obwohl Tom Cruise die Hochzeit seiner Adoptivtochter Isabella finanziert haben soll, war er bei der Feier nicht anwesend. Auch Nicole Kidman, die momentan sogar in London am West End spielt, soll bei der geheimen Zeremonie nicht eingeladen worden sein. Und damit nicht genug: Ihr jüngerer Bruder Connor Cruise war dem Bericht zufolge ebenfalls nicht anwesend.

Obwohl sich Connor und Bella super verstehen, soll sie ihren Bruder nicht eingeladen haben.

Ob Isabella Cruise ihre Familie wirklich nicht eingeladen hat oder ob sie einfach nur mit ihren engsten Freunden feiern wollte, weiß nur die Familie selbst.