Ines Rau ist das erste Transgender-Model auf dem Cover des Playboy

- Die neue Ausgabe des US-Playboys wird in die Geschichte eingehen. Der Grund:  Das Cover des berühmten Männermagazins ziert zum ersten Mal ein Transgender-Model. Die Französin Ines Rau wird das erste Transgender-Playmate in der Geschichte des Titels.

Ines Rau

Ines Rau ist das erste Transgender-Playmate in der Geschichte des Männermagazins Playboy

Nach dem ikonischen Hugh Hefner Cover zu Ehren des verstorbenen Playboy Gründers, macht der US Playboy erneut mit einem geschichtsträchtigen Cover von sich reden. Zum ersten Mal ziert ein Transgender-Model das wohl bekannteste Männermagazin der Welt. Das 26-jährige französische Model Ines Rau rockt den Titel gewohnt sexy in einen schlichten weißen BH mit passendem Spitzenhöschen - lässig gepaart mit weiße Socken und Sneakers.

Ines Rau ist das erste Transgender-Playmate

Und während der Playmate-Titel für Ines Rau neu ist, wurde das Model nicht zum ersten Mal für das angesehene Männermagazin abgelichtet. Bereits im Mai 2014 war sie in einer Veröffentlichung unter dem Titel „Evolution“ zu sehen. Einer Ausgabe, die  komplett der Akzeptanz unterschiedlicher Geschlechteridentitäten gewidmet war.

„So habe ich eigentlich mein Coming-out gefeiert“, sagte Rau dem Playboy in dem zugehörigen Interview. „Ich habe die Chance genutzt und einen Modelvertrag unterschrieben.“

Ines Rau: „Es geht nicht darum, von anderen geliebt zu werden, sondern sich selbst zu lieben.“

Und selbst für jemanden, der so stark und selbstbewusst ist wie Rau, war der Anfang nicht leicht. Gegenüber dem Playboy gestand sie : „Ich habe lange Zeit gelebt, ohne zu sagen, dass ich Transgender bin. Ich habe viel gedated und habe es fast vergessen. Ich hatte Angst davor, nie einen Freund zu finden und als seltsam angesehen zu werden. Dann dachte ich, warum das Ganze? Du solltest einfach sein, wer du bist. Es war eine Erlösung, die Wahrheit über sich selbst zu sagen, ob es nun dein Geschlecht ist, deine Sexualität oder was auch immer. Die Leute, die dich ablehnen, sind es nicht wert. Es geht nicht darum, von anderen geliebt zu werden, sondern sich selbst zu lieben.

Was für eine starke und wunderschöne Frau! Nach ihrem ersten Playboy-Shoot folgten weitere Hochglanz-Aufträge, sie zierte Kampagnen von Balmain und Editorials für die italienische Ausgabe der Vogue. Ihr Tipp an alle jungen Mädels:

Ich rate den Mädchen, sich zu entspannen. Lasst euch nicht unter Druck setzen. Seid stolz darauf, wer ihr seid - mit all euren Unvollkommenheiten. Es spielt sich alles nur im Kopf ab.