BTS - so gehypt ist die K-Pop Boyband

- Die südkoreanische Gruppe BTS, oder Bangtan Boys, ist gerade in aller Munde. Wer zwischen 14-18 Jahre alt ist, Koreanisch oder Japanisch versteht und ein Faible für Manga hat, dem müssen wir den Hype um die K-Pop-Band nicht erklären. Aber alle andere klären wir gerne über unsere neue Lieblings-Boyband auf!

BTS - K-Pop Boyband auf dem roten Teppich

So süß sind die 7 Jungs von BTS!

Der Hype um die Bangtan Boys Boygroup

Die siebenköpfige Boyband aus Südkorea sind DIE Projektionsfläche für Teenage-Dreams. Lange war BTS nur K-Pop-Kennern ein Begriff, doch durch ihren Auftritt bei den American Music Awards im November sind die Jungs auch im westlichen Mainstream angekommen.

Doch wer sind BTS eigentlich?

BTS oder Bangtan Boys sind eine Boygroup, aus dem K-Pop Genre. Die Abkürzung BTS steht für Beyond The Scenes. Die Band hatte ihr Debüt 2013 mit ihrem Album "2 Cool 4 Skool" und der Single "No More Dream". BTS hat bereits über 5 Millionen Alben weltweit verkauft, über 10,5 Mio. Twitter-Nutzer, 6,9 Mio. Instagram-User und 5,1 Mio. YouTube-Follower mit über 955 Millionen Klicks auf ihrem Kanal! [YouTube-Channel: BANGTANTV]

Warum hat es gerade BTS so weit gebracht?

Die Band hat eine Karriere wie aus dem Märchen hingelegt: Obwohl andere K-Pop-Bands bei weitaus größeren Plattenfirmen unter Vertrag sind, ist BTS mit dem kleineren Musiklabel Big Hit Entertainment nicht weniger erfolgreich. Mit ihrer authentischen Art, massiver Social-Media-Präsenz und kreativen Musikvideos hat es die Band dennoch geschafft zum Top Player im K-Pop zu werden. Alleinstellungsmerkmal der Jungs: Statt nur über Liebe und Herzschmerz zu singen, hat BTS gelobt, ihren Fans eine selbstreflexive und kritische Stimme zu sein. Beispielsweise ist ihr Song "No More Dream" eine Kritik an Koreas strengem Bildungssystem. Aber natürlich hat die Band auch typische Love-Songs wie "Boy in Luv" oder "I Need U" im Repertoire - was wäre eine gute Boyband ohne ein bisschen Schmachten?

Die Mitglieder von BTS 

Jin – Kim Seok Jin *

Suga – Min Yoon Gi

J-Hope – Jung/ Jeong Ho Seok

RM – Kim Nam Joon (früher Rap Monster; ist der Leader)

Jimin – Park Ji Min

V – Kim Tae Hyung

Jungkook – Jeon Jeong-guk

* A.d.R.: Schreibweise der zwei letzten Namen auch zusammen möglich, Bsp. Seokjin.

Typisch für die K-Pop-Industrie sind die BTS-Mitglieder alle sehr jung (Mitte 20) und im Aussehen betont androgyn. Make-Up, Ohrringe, gefärbtes Haar oder eben mal pastellfarbene Outfits gehören zum Look. 

Wie haben wir sie vermisst: gute Boybands! Mit dem Aufstieg von K-Pop gibt es wieder Boybands wie in den guten alten 90ern. Hierbei funktioniert das altbekannte Schema: Es gibt einen "Bad Boy", einen "Schüchternen" oder den "Rapper". Performt wird dabei meist für Teenager und junge Frauen. Das war bitter nötig, denn die Popkultur hat keine guten Boybands mehr, die gut singen und tanzen können und dabei auch noch gut aussehen. Take That, Backstreet Boys, NSYNC und Westlife gehören inzwischen zum alten Eisen und selbst One Direction gibt's nicht mehr! Die perfekte Marktlücke für K-Pop!

BTS Alben

Das aktuelle Album heißt "Love Yourself: Her" und enthält Songs wie "DNA" und "MIC Drop". BTS hat bisher fünf Alben, 22 Singles und 29 Musikvideos veröffentlicht. Für unsere westlichen Ohren ungewöhnlich: BTS mixt koreanische mit englischen Lyrics – was das Mitsingen für uns deutlich einfacher macht!

BTS Auftritte

Viele der internationalen Fans hatten am 19. November erstmalig die Möglichkeit ihre Lieblingsband live zu sehen als BTS ihren ersten US-Auftritt mit ihrer Hit-Single "DNA" bei den American Music Awards 2017 hatte. Ihr US-Debüt bei den AMAs in Los Angeles ging viral: BTS ist nun endgültig im internationalen Pop angekommen!

Auftritt in der Ellen DeGeneres Show 

Talk-Show-Host Ellen zeigte sich ganz angetan und verglich die Jungs sogar mit den Beatles! In der Show erklärte BTS auch, woher ihr Name Bangtan Boys überhaupt kommt. Laut RM bedeutet der Name der Gruppe Bangtan Sonyeondan übersetzt Bulletproof Boy Scouts. Ihre Fans nennen sich die A.R.M.Y. (steht für: Adorable Representative M.C for Youth) und bezeichnen damit ihre bedingungslose und unbegrenzte Hingabe an die Bangtan Boys. Auf die Frage, ob die Jungs schon mal was mit einem Fan hatten, kam die klare Antwort: "NO."

Auftritt bei Jimmy Kimmel Live!

Der Late-Night Host Jimmy Kimmel überraschte nicht die BTS Fans, sondern ihre Mütter! Einen gemeineren Trick kann man sich ja gar nicht ausdenken… Doch auch die Fanbase durfte sich nach langem Schlangestehen über das Konzert auf Jimmy's Outdoor Stage freuen! 

Bekannte K-Pop Bands

Weitere Boybands aus dem K-Pop Genre sind Super Junior (zu gewissen Zeiten 13 Mitglieder), EXO (bis zu 9 Mitglieder), Big Bang (5 Jungs) und Seventeen (keine 17 - sondern 13 Mitglieder!). Sie alle eint ihr Auftreten, die Herkunft aus dem asiatischen Raum und der Musikstilmix von Genres wie K-Pop, J-Pop, Hip Hop, Elektro, Dancepop und R&B.

K-Pop hat mit verschiedenen Gruppen den Hype um Boybands wieder so richtig entfacht. Und als Fangirls finden wir das natürlich super! KREIIIISCH!!!