Heidi Klum rettet Nanny vor dem Ertrinken

Dass Heidi Klum keine Angst davor hat, zuzupacken, beweist das Model nicht nur bei GNTM, auch im echten Leben erweist sich die 39-Jährige als patent: Jetzt soll sie in Hawaii ihren Sohn Henry plus Nanny vor dem Ertrinken gerettet haben.

Heidi Klum soll in Hawaii eine Nanny vor dem Ertrinken gerettet haben.

Heidi Klum soll in Hawaii eine Nanny vor dem Ertrinken gerettet haben.

Heidi Klums Familie in Oahu

Auf der hawaiianischen Insel Oahu kam es zu dem dramatischen Zwischenfall. Wie Heidi Klum dem amerikanischen Portal Entertainment Tonight kurz nach dem Vorfall schilderte, wurde sie, ihr Sohn Henry sowie zwei Nannys von einer großen Welle in das offene Meer gezogen.

Heidi Klum rettet Nanny

Eine Strömung soll daraufhin Henry (7 Jahre alt) und zwei Nannys noch weiter vom Strand weggetrieben haben. "Als Mutter machte ich mir natürlich große Sorgen um meinen Sohn und alle anderen, die im Wasser waren!", berichtete Klum. Doch Henry, der ein guter Schwimmer ist, schaffte es, sich alleine zurück zum Strand zu kämpfen, während Heidi Klum einer Nanny zu Hilfe kam.

"Wir haben es geschafft, dass wir alle sicher ans Land gebracht haben", berichtete Heidi Klum weiter. Super, dass das Model so geistegegenwärtig und spontan reagiert hat - denn oft ist ja die erste Schockstarre zu groß, um schnell ins Wasser zu springen. Hut ab auch dafür, dass Heidi Klum den Ernst der Lage sofort erkannt hat, denn Ertrinken sieht nicht wie Ertrinken aus - das haben wir anhand der Frage Seht ihr das ertrinkende Kind mit verschiedenen Schulungsvideos für amerikanische Bademeister mal für euch zusammengestellt (mehr im Link).

Wichtig ist in so eienr Situation: Keine Panik bekommen! Ruhig und überlegt reagieren! Die eigenen Kräfte nicht zu überschätzen! Eventuell schnell Hilfe holen!

Und hier haben wir noch eine schöne Zeitreise für euch: Alle Frisuren aus Heidi Klums Karriere - da dürfte die ein oder andere Frisurenvorlage für den nächsten Besuch beim Friseur mit Sicherheit dabei sein: