HBOs Scientology Doku - "Going Clear"

Wer sich mit einer der bekanntesten Sekten anlegt, sollte besser vorsorgen und rechtlichen Beistand organisieren. Am 29. März 2015 lief auf HBO der lang erwartete Film über Scientology, in dem es unter anderem auch darum geht, welche Rolle Tom Cruise und John Travolta im undurchsichtigen Geflecht der Glaubensgemeinschaft spielen. Basierend auf dem Bestseller "Going Clear" wurde die Dokumentation gedreht, für die rund 160 Anwälte engagiert wurden.

Scientology Dokumentation auf HBO

Kelly Preston und John Travolta werben seit Jahren als aktive Mitglieder für Scientology. Auch sie werden in der Dokumentation beleuchtet.

Lawrence Wright: "Going Clear"

Pulitzer-Preis-Gewinner Lawrence Wright veröffentlichte 2013 mit "Going Clear: Scientology, Hollywood & The Prison of Belief" einen Bestseller, der jetzt als Basis für eine HBO-Dokumentation dient. Der Film über Scientology lief erstmals im Januar 2015 auf dem Sundance Film Festival in Salt Lake City. Am 29. März 2015 zeigte HBO die Dokumentation in den USA. Die Details, die dabei ans Licht kamen, sorgen für Kopfschütteln.