Groupies 2.0 - Wir treiben es nur mit Stars

Um ein bisschen berühmt zu werden, schlägt manch einer heute verworrene Wege ein: Castingshows und Internetvideos sind noch die harmlosesten. Es gibt auch Leute, die sich für ein bisschen Ruhm mit weitaus berühmteren Personen, als sie es selbst jemals werden können, zu amourösen Zwecken treffen. Früher nannte man diese Mädels Groupies, heute sind es zumeist Männer, die im Windschatten der Stars auch etwas berühmter werden wollen.

Männliches Groupie? Rick Solomon und sein letzter Coup, Pamela Anderson, die nach einer Kurzzeitehe wieder getrennte Wege gehen (Bild: Colourpress)

Männliches Groupie? Rick Solomon und sein letzter Coup, Pamela Anderson, die nach einer Kurzzeitehe wieder getrennte Wege gehen (Bild: Colourpress)

Sind das die Groupies im Jahr 2008?

Rick Salomon beispielsweise, der Ex von Paris Hilton, der den Privatporno "One Night in Paris" gewinnbringend verschacherte, könnte als das Paradebeispiel des neuen Groupies bezeichnet werden. Er hat nicht nur die arme Paris gelinkt, er hat sogar Pamela Anderson spontan geheiratet, und stand so mal wieder in den Schlagzeilen. Die Ehe ist mittlerweile längst annuliert, wir warten auf den nächsten Coup von Rick, der als "Schauspieler" bislang nur in dem Hilton-Porno zu sehen war und auch sonst keinen nennenswerten Beruf ausübt.

In unserer Galerie haben wir neben Rick noch weitere moderne Versionen des guten alten Groupies. Allen Damen und vor allem Herren darin ist gemein, dass sie Beziehungen in der Regel nur eine Berühmtheits-Kaste nach oben führen. Und dass die meisten Menschen als erstes nicht die eigenen Errungenschaften - sagen wir bei Sienna Miller ihre Arbeit als Schauspielerin - sondern die Namen ihrer Ex-Liebhaber nennen können ("Die war doch mal mit Jude Law zusammen?").

Und nun kann es losgehen: Im Windschatten der Stars: Sind das die neuen Groupies? !