Unsere Heidi Hairgoals aus Folge 7 von GNTM

- Was in Folge 7 von Germany’s next Topmodel vom 23.03.2017 passiert ist? Wie immer einiges. Aber hauptsächlich hat uns Heidi Klum zwei ziemlich coole Hairgoals gegeben. Wir zeigen euch die beiden Looks und verraten euch neben den Highlights aus GNTM Folge 7, wie ihr die Frisuren nachstylen könnt.

Heidi Klum auf einem Pressetermin

Hairgoals! In Folge 7 von GNTM war Heidi Klum ziemlich experimentierfreudig, was ihre Haarpracht angeht

Lasst uns erst mal die Pflicht aus dem Weg bringen! Was ist in Folge 7 von GNTM 2017 am 23.03.2017 passiert? Erstmal steht den GNTM-Kandidatinnen eine ganz besonders große Herausforderung bevor. Beim Fotoshooting mit Starfotograf Christian Anwander werden die Modelanwärterinnen als lebendiges Graffiti inszeniert … und tragen dabei nichts anderes als knappe Höschen, Nipplepads und viel Sprühfarbe. Damit haben vor allem Leticia und Giuliana ein Problem … Nach dem Fotoshooting gibt’s noch ein bisschen Stunk unter den Models  (nachdem erst alle gegen Julia Fux waren und dann gegen Carina Zevline, sind in Folge 7 von GNTM alle Models schlecht auf Kandidatin Sabine zu sprechen, vor allem Greta Faeser ist ziemlich genervt von ihr), bevor der Entscheidungswalk folgt.

Heidi Klums Frisuren in Folge 7 von GNTM

Doch das wirklich Sehenswerte in Folge 7 von GNTM sind Heidi Klums Frisuren. Wir sprechen von dem schlichten Half-up Half-down Pferdeschwanz, den Modelmama Heidi Klum beim Nacktshooting mit den Kandidatinnen trägt. Der halbe Ponytail scheint auch gerade die Lieblingsfrisur von Heidi Klum zu sein. So trägt sie ihre Haare in letzter Zeit auch privat oft so (wie ihr unten auf dem Bild sehen könnt). Wie der Look funktioniert? Teilt euer Deckhaar ab und bindet es zu einem hohen Pferdeschwanz. Mit Haarlack fixiert ihr kleine Antennenhärchen und mit etwas Glanzspray zaubert ihr ein glossy Finish.

Heidi Klums Frisuren

Auch privat trägt Heidi gerne den halben Pferdeschwanz (links). Mit einer Wuschelmähne hat Heidi bereits 2001 experimentiert (rechts).

Und die zweite Frisur, die wir irgendwie ziemlich cool fanden, ist der wilde Lockenkopf, den Heidi Klum beim Entscheidungswalk trägt (dieselbe Frisur hat Heidi Klum schon 2001 getragen, wie ihr im Bild oben seht). Klar, die Locken sind kontrovers und wahrscheinlich nicht für Jedermann. Aber wir sprechen hier von Heidi Klum und eben nicht Jedermann! Wir wollen den Pseudo-Afro auf jeden Fall zur nächsten Party-Nacht nachmachen. Wie wir das anstellen werden? Zuerst etwas Schaumfestiger in das feuchte Haar geben und dann einzelne Strähnen à drei Zentimeter auf Papilotten drehen und gut trocknen lassen (mindestens zwei bis drei Stunden, je nach Haarlänge!). Wenn die Haare trocken sind, kurz jede Papilotte mit einem Föhn erwärmen und danach wieder komplett auskühlen lassen – so halten die Locken garantiert. Nun die Papilotten herausnehmen, mit den Fingern aufschütteln und mit viel Haarspray fixieren.

Wer ist in Folge 7 von GNTM rausgeflogen?

Heidi Hairgoals hin oder her, es geht ja auch um die GNTM-Kandidatinnen. Nach dem Entscheidungswalk sind Giuliana und Julia Fux aus Österreich Wackelkandidatinnen. Laut Heidi Klum sei der Walk der beiden das schlechteste gewesen, das sie in zwölf Jahren GNTM gesehen hat. Am Ende bekommt aber Giuliana noch eine zweite Chance, für Julia Fux reicht es hingegen nicht. Die sympathische Österreicherin muss in Folge 7 von GNTM den Modelwettbewerb verlassen.

Noch mehr Heidi-Hairgoals:

Und Stylegoals: