Ex_Machina - ein Nearfuture Film

- Am 23. April 2015 startet Ex_Machina in den deutschen Kinos. Bei der Premiere des Nearfuture Dramas landeten die Macher auch noch einen besonderen Coup. So zeigten sie Ex_Machina auf dem SXSW Festival und wer sich zu dem Zeitpunkt auf Tinder herumtrieb, wurde von einer besonders hübschen Tinderella überrascht. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Alicia Vikander in Ex_Machina

Alicia Vikander in Ex_Machina

Ex_Machina auf dem SXSW Festival 2015

Wer während dem Festival tinderte, der konnte über eine überaus gut aussehende junge Dame namens Ava stolpern, die unglaubliche Ähnlichkeit mit Schauspielerin Alicia Vikander hatte. Tatsächlich konnte man Ava auch anschreiben. Erst später stellte sich heraus, dass auch hier ein extra Tinder-Roboter programmiert wurde, der den jungen Männern Fragen stellte. Fragen wie: "Warst du jemals verliebt?" oder "Was macht dich menschlich?" deuteten schon darauf hin, dass es sich um Ava aus Ex_Machina handeln könnte.

Alicia Vikander spielt Ava in Ex_Machina

Ex_Machina könnte der Durchbruch der schwedischen Schauspielerin Alicia Vikander werden. Bekannt wurde die Schönheit durch ihre Rollen in "Anna Karenina", "Inside Wikileaks", "Son Of A Gun" und zuletzt " Seventh Son".

Kinostart von Ex_Machina ist der 23. April 2015

Ab 23.04.2015 entführt uns Regisseur Alex Garland ("28 Days Later", "Sunshine") in eine Welt, die uns in nächster Zukunft erwarten könnte. In Ex_Machina wird künstliche Intelligenz erschaffen, die den jungen Programmierer Caleb, gespielt von Domhnall Gleeson, beinahe um den Verstand bringt. Leider ist der geschaffene Roboter Ava (Alicia Vikander), nur ein Prototyp. Ein Film, der nicht nur sehenswert, sondern auch schon bald wahr werden könnte.