Emmys 2013 - die Gewinner

Die Emmys 2013 wurden in Los Angeles verliehen - und wir haben für euch die Gewinner des wichtigsten TV-Preises der USA, die emotionalsten Höhepunkte und die enttäuschten TV-Darsteller, die leer ausgingen. Außerdem stellen wir uns die Frage, wie TV so gut werden kann. Und warum das in Deutschland nicht so recht klappen will. Denn soviel sei verraten: Gute Serien gibt es in USA in rauen Mengen, teilweise auf Oscar Niveau. Und bei den Emmys 2013? Wer hat die meisten Preise eingeheimst: Breaking Bad? Homeland? The Newsroom? Oder gar "The Big Bang Theory"? Alle Infos hier!

Claire Danes gewann den Emmy 2013 als Best Actress in a Drama Series

Claire Danes gewann den Emmy 2013 als Best Actress in a Drama Series

Best Actress Emmys 2013

Claire Danes wurde, völlig verdient, als Beste Schauspielerin geehrt. Und wir bejubeln Claire Danes nicht nur wegen ihrer Schauspielleistung in einer unserer Lieblingsserien "Homeland", wir freuen uns auch über ihren Anblick: Eine echte Nase, ein echter Busen und echte Freude, auch wenn man über ihr Armani Prive Kleidgeteilter Meinung sein kann.