Election Day - Reaktionen der Stars

Erst war da noch Hoffnung, dann Verzweiflung, bei einigen folgte zuletzt noch ein erbitterter Kampf. Die Celebrities sprachen in Videos, twitterten und riefen zum Wählen auf. Immer wieder. Für viele ist die Wahl 2016 ein Schock. Trump vs. Clinton - das Ergebnis der Wahl 2016 in Amerika kam für viele doch sehr unerwartet. Trump gewinnt und wir haben die Reaktionen der Stars.

Trump gewinnt die Wahlen 2016: Das sind die Reaktionen

Trump gewinnt die Wahlen 2016: Das sind die Reaktionen

Cher und Lady Gaga weinen hinter der Bühne, andere zeigen sich per Twittermeldung entsetzt. Das Ergebnis sei katastrophal, zeige die Situation in Amerika. Viele der Stars sind fassungslos. Wir haben eine Auswahl für euch:

Kelly Clarkson war noch nie so nervös:

Chris Evans meint: "Das ist eine peinliche Nacht für Amerika. Wir lassen einen Hassprediger unsere großartige Nation führen. Wir haben einen Tyrann unseren Kurs setzen lassen. Ich bin am Boden zerstört."

Katy Perry will sich gar nicht ausmalen, was nun passiert:

Hier war Lady Gaga noch voller Zuversicht und Hoffnung:

Ellen DeGeneres bedankt sich bei Hillary Clinton - egal, wie es endet:

Jamie King ahnt Schreckliches und ist damit nicht allein:

"Wir sehen in unser dunkelstes Selbst..", postet Connie Britton:

January Jones fragt traurig: "Wie erklären wir das unseren Kindern?"

Was das Ergebnis für Amerika, für die Menschen bedeutet, spricht Van Jones aus:

"Wir haben über alles, über Rasse geredet heute Nacht. Das ist eine 'weiße Peitsche'. Das war eine weiße Peitsche gegen ein sich veränderndes Land, es war zum Teil eine weiße Peitsche gegen einen schwarzen Präsidenten. Und das ist der Punkt, wo der Schmerz beginnt. Und Donald Trump trägt die Verantwortung dafür heute Nacht. Er muss hier auftreten und den Leuten versichern,  dass er der Präsident all jener Menschen sein wird, die er beleidigt, angegriffen und abgetan hat."

Auch Miley Cyrus postet ein tränenreiches Video auf ihrer Facebookseite:

Und Kris Jenner meldete sich per Twitter gleich mehrmals zu Wort:

Und auch Seth Meyers kommen in seiner Late Night Show bei Minute 3:48 kurz die Tränen:

Und auch Barack Obama meldete sich nach dem Wahlergebnis zu Wort, nicht gänzlich optimistisch, aber den Blick nach vorne gerichtet: