Wer ist Dschungelkönig geworden?

Das Dschungelcamp braucht einen König - und 2017 ist Marc Terenzi Dschungelkönig geworden. Es entschied sich unter den letzten drei Dschungelkönig-AnwärterInnen Florian Wess, Marc Terenzi und Hanka Rackwitz. Florian Wess wurde Dritter und musste im #ibes-Finale als Erster das Camp verlassen, gefolgt von Hanka. Alle "Ich bin ein Star - holt mich hier raus"-Sieger und -Siegerinnen im historischen Überblick hier.

wer ist dschugenlkönig geworden

Wer ist Dschungelkönig 2017? Hanka? Florian? Oder Marc?

Dschungelkönig 2017

Mit seinem Denglisch und der fürsorglichen Art schaffte es Marc Terenzi zum Dschungelkönig 2017. Congrats! Aber nicht vergessen: Der Mann hat Trump gewählt...

dschungelkönig 2017

Dschungelkönig 2017 ist: Marc Terenzi!

Dschungelkönig 2016

Der bescheidene Menderes Bagci, den man von seinen zahlreichen DSDS-Fehlversuchen kennt, hat sich mit seinem stillen Schlachtruf "Come on!" bis ans Ziel gepusht. Er war dereinst wirklich der höflichste Camp-Besucher aller Zeiten und somit ein verdienter Träger des Titels "Dschungelkönig 2016".

Dschungelkönigin 2015

Vor Menderes und nach Melanie Müller und Joey Heindle hatte das Dschungelcamp 2015 wieder eine Ü40-Dschungelkönigin: die ehemalige Glückrad-Fee und TV-Schauspielerin Maren Gilzer. Sie stand im Finale mit den Jungspunden Tanja Tischewitsch (Platz 3) und Jörn Schlönvoigt (Platz 2).

Maren hatte sich die Sympathien in einer besonders ekligen Dschungelprüfung erfressen, in der sie allerlei Widerlichkeiten tapfer hinunterschlang, während Jörn staunend und würgend daneben saß. Respekt.

Dschungelkönigin 2014

Die ehemalige Bachelor-Kandidatin Melanie Müller schaffte es 2014 zum Titel: Im Finale setzte sie sich damals gegen Jochen Bendel, der Dritter wurde, und die Geheimfavoritin Larissa Marolt durch, die es zur "Dschungelprinzessin" schaffte. Überraschend, aber aufgrund der toughen Art von Melanie auch verdient...

Melanie nahm die meisten Dschungelprüfungen tapfer auf sich, wies hysterische Mitcamper in die Schranken, und man hatte bei ihr, wie auch bei dem nicht minder sympathischen Jochen Bendel, nie das Gefühl, sie wären grundfalsch und nur aufs Lästern aus. Überhaupt die drei Finalisten: ehrliche Häute, Respekt an das komplette Trio 2014!

Dschungelkönig 2013

Witze über seine - angeblich - nicht so überdurchschnittlich große Intelligenz perlten an Joey Heindle ab wie Fett an Teflon. Völlig unaufgeregt überstand der ehemalige DSDS-Kandidat Joey 14 Tage im Dschungel und wurde zuletzt tatsächlich auch zum Dschungelkönig gekrönt.

Dabei hatten nahezu alle Zuschauer eine andere Dschungelkönigin im Sinn: Die schlaue, gewitzte und beobachtende Olivia Jones tat mit ihren trockenen Kommentaren und ihrer mütterlichen, doch niemals anbiedernden Art alles, um die Favoritenrolle bis zum Schluss zu spielen.

Dennoch: Joey Heindles unbedarfte Art machte ihn zum Dschungelkönig 2013. Wieder draußen aus dem Dschungelcamp, schloss der frisch mit einer unsagbar hässlichen Strauchkrone gekrönte Joey seine Freundin Jacky in die Arme. Und sein freudiger Ausruf "Let's Getty!" ist schließlich jetzt schon fast so legendär wie "Was geht los da rein?" aus dem Vorjahr.

Fiona Erdmann wurde NICHT zur Dschungelkönigin gekrönt und versuchte daher in einer anderen Show mit ausgesetzten Promis in der Pampa ihr Glück: Wild Girls!

Dschungelkönigin 2012

"Was geht los darein?!" - Diese hinreißende Phrase stammt von der Dschungelkönigin 2012:Brigitte Nielsen holte sich da die Krone bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!". Und wenn wir uns nicht täuschen, war Frau Nielsen (neben dem 2013 recht früh rausgeholten Helmut Berger) eine der wenigen, wenn nicht sogar die einzige Kandidatin, der das Label "Star" in irgendeiner Weise zustand.

Dschungelkönig 2011

Im Jahr 2011 holte sich der verständnisvolle Moderator Peer Kusmagk völlig verdient den Titel "Dschungelkönig". Er verhielt sich fair und überlegt, als das ganze Camp auf Sarah Knappik losging und sicherte sich mit seiner demokratischen Ader und einem gestrickten Affen den Titel Dschungelkönig!

Im Jahr 2010 fand "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" nicht statt.

Dschungelkönigin 2009

In der vierten Staffel holte eine arg vom Schicksal gebeutelte Ingrid van Bergen den Titel Dschungelkönigin.

Dschungelkönig 2008

Sänger und Casting-Starlet Ross Antony (Bro'Sis) dürfte sich 2008 über die hässliche Krone des Dschungelkönigs freuen.

Wann wurde Desiree Nick Dschungelkönigin?

Davor war es drei Jahre ruhig im Dschungel, denn die zweite Staffel wurde bereits 2004 ausgestrahlt. Dschungelkönigin der zweiten Staffel wurde damals Desirée Nick. Das war im November.

Der erste Dschungelkönig

Der allererste Dschungelkönig im deutschen Fernsehen wurde ebenfalls im Jahr 2004 gekrönt, allerdings schon im Januar: Schlagersänger Costa Cordalis machte das Rennen, unter anderem gegen Daniel Küblböck.

Lust auf noch mehr Trash-TV? Alles über den Bachelor hier

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" im Special bei RTL