Dschungelcamp: Folge eins

- Was war los in der ersten Folge des mittlerweile elften Dschungelcamps? Wir haben uns "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" angesehen, die besten Zitate gesammelt und die zwischenmenschlichen Schwingungen zwischen Honey, Gina-Lisa, Marc Terenzi und all den anderen auf uns wirken lassen. Und was sollen wir sagen: Schön war das nicht!

dschungelcamp

Die beiden Teams im Dschungelcamp 2017 - so war Folge eins.

Die Kandidaten stellen sich selbst vor

Markus Majowski redet von sich in der dritten Person.

Marc Terenzi hat als Stripper getourt und macht wegen des Geldes bei IBES mit.

Hanka Rackwitz begreift das Dschungelcamp als hygienische Herausforderung, denn sie hat einen Waschzwang und "90 Prozent des Tages Angst". Die Verrückteste im Dschungel, so sagt sie selbst, aber eben "diagnostiziert"!

Florian Wess, der nicht Botox-Boy genannt werden will, stellt direkt mal eine kühne Theorie auf: "GREIFAUTOMATEN SIND MANIPULIERT!" Eine Erkenntnis, die ihm sicher im Dschungel NICHT weiterhilft.

Icke Hässler ist so nett: „Mein Herz ist größer als ich selbst“. Und das glauben wir ihm auch sofort.

Kader Loth möchte nicht als Ersatzkandidatin bezeichnet werden, eher so als "Trash TVs Finest".

Honey wartet noch immer auf das Dankeschön von GNTM, einer Sendung, der er eigenen Angaben zufolge aus dem Quotentief verhalf. Er redet auch von sich in der dritten Person und freut sich für uns mit, dass wir den „Honey“ jetzt auch mal richtig kennenlernen.

Und dieser Mann aus Mallorca hat sich direkt mit seinem zweiten Satz, in dem er Frauen diskreditiert, dafür qualifiziert, dass wir NICHT weiter über ihn berichten. Übrigens: Das korrekte Wort wäre Busen oder Brüste gewesen!

Sarah Joelle erklärt den Unterschied zwischen genau diesem Körperteil recht plastisch: "Natürlich Brüste hängen, gemachte Brüste stehen."

Haben wir da jemanden vergessen? Ja, ganz bestimmt... Aber kommt vielleicht morgen noch was.

Alle Kandidaten im Überblick hier

Lasset die Spiele beginnen!

Und sie begannen! Florian, der nicht Botox-Boy genannt werden will, wirft "Honey" vor, er wolle nur "famous" werden. Und das in dieser feinen Gruppe zurückhaltender Menschen, die völlig ohne Profilneurosen einfach ein paar schöne Tage fernab des Medienrummels verbringen wollen. Sowas!

Hanka dagegen macht allen schnell klar, dass sie auf Berührungen nicht so gut klar kommt. Das ist doch mal erfrischend anders als das ständige "Bussi, Bussi". Im weiteren Verlauf der Sendung wird aber schnell klar, dass Hanka unter einer Angststörung leidet, die man nicht unbedingt in einem Format wie dem Dschungelcamp ausschlachten sollte. Sie wirkt dennoch wie eine der vernünftigeren und sympathischeren Gäste in diesem Camp.

Dann wurden zwei Teams gewählt:

Snake Rock besteht aus Hanka Rackwitz, Fräulein Menke, Jens Büchner, Florian Wess, Thomas Häßler und Kader Loth.

Camp Base besteht aus Markus Majowski, Gina-Lisa Lohfink, Marc Terenzi (ein Trump-Wähler!!!),  Nicole Mieth, Sarah Joelle Jahnel und Alexander "Honey" Keen.

Nach der Begrüßung durch Sonja Zietlow und Daniel Hartwich kam endlich Dr. Bob und läutete einen Kampf ein...

Das erste Dschungelduell

Schleim, Würmer, Flusskrebse, Raupen, grüne Ameisen, Kakerlaken, Fischabfälle sowie vermisste Menschenwürde waren da im Spiel um die ersten Sterne. Gewonnen hat Team Snake Rock.

Nach einer weiteren Dschungelprüfung, zu der Fräulein Menke nicht, dafür aber Markus Majowski antrat und allerlei "Kotzlichkeiten" verspeisen mussten, gab es auch für das Team Camp Base etwas mehr zu essen als Bohnen und Reis.

Zur nächsten Dschungelprüfung müssen übrigens Honey und Florian.

Die Luxusgegenstände im Dschungelcamp 2017

Gefühlte 47 Jahre RTL-Dschungelcamp lassen auch die Kandidaten 2017 aus Erfahrung lernen. Und so nehmen dieses Jahr zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ganze fünf von zwölf Dschungelbewohnern einen ziemlich schlauen Luxusgegenstand mit. Und auch wenn man sich mit Schotti, dem Affen (Hi, Peer Kusmagk!) die Zuschauersympathien sicherte, ein Kissen ist einfach bequemer für rückenunfreundliche Nächte auf dem Feldbett. 

Das Kissen ist der beliebteste Luxusgegenstand im Dschungelcamp 2017

Folgende Dschungelcamper haben ihr Kissen mitgebracht:

Thomas Häßler (und eine Kette)

Nicole Mieth (26) - ihr zweiter Luxusgegenstand ist ein Lippenstift. Übrigens: So sieht die Nicole Mieth nackt aus!

Sarah Joelle Jahnel (28) - auch sie kombiniert Kissen zu Lippenstift (wir tippen stark auf einen MAC Lippenstift).

Das sind Sarah Joelles Luxusgegenstände.

Ein großes Kopfkissen mit Unterschriften von Familie und Freunden sowie ein Lippenstift: Das sind Sarah Joelles Luxusgegenstände.

Jens Büchner ("Mallorca Jens") hat auch ein Kissen dabei - und ein Parfum, mit dem er sich sicher viele Freunde im Dschungel machen wird...

Florian Wess hat eine multifunktionale Kuscheldecke dabei, die sich auch als Kopfkissen eignet - und Augencreme...

Fräulein Menke hat auch so eine Art Kissen dabei: Ein Kuschel-Koala, auf dem man wohl auch gut liegen kann. Luxusgegenstand Nummer zwei dagegen schreit nach einem Make-up Entferner (und eventuell auch nach einem besseren Berater?!): Es ist Mascara!

Andere Luxusgegenstäden bei #ibes

Honey aka Alexander Keen hat zwar kein klassisches Kopfkissen dabei, aber doch zumindest ein Sitzkissen und eine Fitness-Matte. RTL zitiert ihn so: "Ich will für die Dschungelfrauen fit bleiben. Auf Wunsch verleihe auch meine Matte, aber nicht an jeden! Und zum Quatschen am Lagerfeuer habe ich mein Sitzkissen."

Nicht ganz so clever ist es vielleicht, ein Fitness-Band mitzunehmen. Zitat: "Ich will in Form bleiben!" Aber zumindest hat Marc Terenzi an die Ohrstöpsel gedacht. Und das als Trump-Wähler, Respekt!

Kader Loth ungeschminkt? Das werden wir im Dschungel wohl nicht erleben, denn Kader nimmt Puder und Kajal mit.

Kader Loths Luxusgegenstände: Make-up-Puder und ein Kajalstift

Hanka Rackwitz entschied sich für eine getönte Tagescreme und ein Frischhaltedose. 

Und was nimmt Markus Majowski mit in den Dschungel? Ein Körperpuder und ein Kreuz: "Das Kreuz erinnert mich an meine Familie und gibt mir Kraft. Und als dicker Mann muss ich mich manchmal an bestimmten Körperstellen pudern. Darauf will ich im Dschungelcamp nicht verzichten und habe noch Körperpuder dabei."

Na dann, bis morgen...

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de