Dschungelcamp 2018: Kandidaten

- Im Januar 2018 startet die neue Staffel von "Ich bin ein Star, holt mich hier" bei RTL und wie jedes Jahr geht das Spekulieren um mögliche Kandidaten schon früh los. Nachdem Jenny Frankhauser, die kleine Halbschwester von Daniela Katzenberger (31), zuletzt als heiße Kandidatin für das Dschungelcamp 2018 gehandelt wurde, ist nun auch eine ehemalige GNTM-Kandidatin im Gespräch!

Giuliana Farfalla

Transgender-Model Giuliana Farfalla war Kandidatin bei Germany's Next Topmodel - laut Berichten von Bild soll sie bei der neuen Dschungelcamp-Staffel dabei sein!

GNTM-Kandidatin Giuliana Farfalla soll ins Dschungelcamp ziehen

Laut Berichten der Bild-Zeitung stehen neben Jenny Frankhauser gleich drei weitere Kandidaten für die RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" fest: Tatjana Gsell, Daniele Negroni und die ehemalige GNTM-Kandidatin Giuliana Farfalla sollen demnach im Januar ins Dschungelcamp 2018 einziehen. Giuliana Farfalla war bei der letzten Staffel von Germany's Next Topmodel Kandidatin. Das Transgender-Model schaffte es damals zwar nicht bis ins Finale, war aber ein echter Zuschauerliebling. Ihr tollpatschiges Wesen und auch ihre Lebensgeschichte brachten ihr damals viele Sympathiepunkte ein und sie würde im Dschungelcamp sicher für gute Unterhaltung sorgen. Offiziell bestätigt ist ihre Teilnahme aber nicht - RTL gibt die Kandidaten immer erst kurz vor Sendestart offiziell bekannt - bis dahin bleibt es wohl erst einmal bei Spekulationen!

Und wer ist dieser Daniele Negroni werden sich nun viele fragen?! Er war 2012 Teilnehmer bei Deutschland sucht den Superstar und landete damals nach Luca Hänni auf dem zweiten Platz. Seine knallbunten Haare waren damals sein Markenzeichen. Für sein Album "Crazy" bekam er sogar eine Goldene Schallplatte.

Bleibt also noch Tatjana Gsell als potentielle neue Dschungelcamp-Kandidatin, die mit dem 45 Jahre älteren Schönheitschirurgen Franz Gsell verheiratet war. Der ist inzwischen gestorben und seine Witwe sorgte mit ihrer Teilnahme bei zahlreichen Trash-Formaten (z.B. "Die Alm") hin und wieder für Schlagzeilen. Viel mehr gibt es über sie aber auch nicht zu berichten.