Die zehn traurigsten Disney-Momente

Bevor uns Disney-Filme mit einem Happy End belohnen, müssen wir oft ziemlich stark sein, denn in den Zeichentrickfilmen wird oft ganz schön auf die Tränendrüse gedrückt. Wir zeigen euch die zehn ultimativ traurigsten Szenen aus Disney-Filmen!

Simba in

Jetzt müsst ihr ganz stark sein - wir zeigen euch die zehn traurigsten Szenen aus Disney-Filmen!

Cap und Capper

Unser Herz bricht jedes Mal, wenn bei "Cap und Capper“ die Szene kommt, als die Witwe Tweed den kleinen Fuchs Cap im Wald aussetzt, nachdem sie ihn seit seiner Geburt großgezogen hat.

Der Glöckner von Notre Dame

Und wie schlimm ist die Szene aus "Der Glöckner von Notre Dame“, als Quasimodo auf dem Marktplatz gepeinigt, beleidigt und bloßgestellt wird? Können wir uns nicht alle vertragen?

Toy Story 3

Einer der traurigsten Disney Pixar Filme ist "Toy Story 3“. Wir haben Rotz und Wasser geheult, als wir den dritten Teil von „Toy Story“ im Kino gesehen haben. Besonders schlimm war aber die Szene, als sich Spielzeug-Cowboy Woody von seinem heißgeliebten Besitzer Andy verabschieden muss, der mittlerweile aufs College geht.

Bambi

Wie fürchterlich herzzerreißend  „Bambi“ ist, müssen wir euch wahrscheinlich gar nicht erst erzählen. Vor allem als Bambi versucht, seine Mutter zu finden, die von einem Jäger geschossen wurde, kullern bei uns die Tränen.

Oben

In den ersten zehn Minuten von "Oben“ erfahren wir, warum Witwer Carl so ein Grieskram ist. Die herzzerreißende Geschichte von geplatzten Träumen und dem Tod seiner Frau hat uns wirklich zu Tränen gerührt.

Die Eiskönigin – völlig unverfroren

"Die Eiskönigin – völlig unverfroren“ ist voll mit traurigen Momenten. Zum Beispiel als die Eltern der Protagonistinnen verunglücken, Elsa ihre Schwester Anna verstößt oder - ganz besonders dramatisch - als Anna sich schützend vor ihre Schwester Elsa wirft, als sie von Hans angegriffen wird und dadurch in eine Eisstatue verwandelt wird. Schnief zu so viel Schwesternliebe!

Alles steht Kopf

Was haben wir bei "Alles steht Kopf“ heulen müssen! Besonders die Szene, in der Protagonistin Riley ihren imaginären Freund aus der Kindheit vergisst, hat ganz heftig auf die Tränendrüse gedrückt.

Dumbo

Der arme, kleine Elefant Dumbo, der von seiner Elefanten-Mama getrennt und seinen Elefanten-Freunden verstoßen wird, bricht uns jedes Mal das Herz!

Findet Nemo

Auch bei "Findet Nemo“ gibt es viele traurige Momente, zum Beispiel als Nemos Mama und alle seine Geschwister von einem Barrakuda aufgegessen werden. Und als der kleine Nemo dann auch von Tauchern entführt wird, gibt es bei uns kein Halten mehr!

König der Löwen

Doch kein Film übertrifft Disney’s "Der König der Löwen“ in Sachen Traurigkeit. Stichwort: Mufasas Sterbeszene. Wer jetzt weiter scrollt, muss wirklich stark sein:

Wenn ihr jetzt auch weint, sagt nicht, dass wir euch nicht gewarnt hätten!