Die Oscar-Verleihung 2008

- Oscar hat Geburtstag! Am 24. Februar 2008 ist es soweit: Die 80. Oscarverleihung findet in Los Angeles statt. Doch bereits im Vorfel ist es spannend: Wer bekommt die Trophäe? Und: Findet die Oscarverleihung trotz des Autorenstreiks überhaupt im üblichen Rahmen statt?

Gehen beide ins Rennen um den Oscar: George Clooney und Cate Blanchett, die sogar zweimal nominiert ist (Bild: Getty Images)

Gehen beide ins Rennen um den Oscar: George Clooney und Cate Blanchett, die sogar zweimal nominiert ist (Bild: Getty Images)

Da sich die Hollywood-Stars mit den streikenden Autoren solidarisiert haben, könnten Clooney und Co. bei einem fortgeführten Streik der großen Oscarverleihung fernbleiben. Aber der wichtigste Filmpreis der Welt wird - ob mit oder ohne Gala - sicher vergeben.

Der Gastgeber des Abends wird Comedian Jon Stewart sein. Und die Nominierten stehen nun auch fest.

Als bester Film:

"No Country for Old Men", "There Will Be Blood", "Abbitte", "Juno" und "Michael Clayton"

Als bester Schauspieler:

George Clooney ("Michael Clayton"), Daniel Day-Lewis ("There Will Be Blood"), Johnny Depp ("Sweeney Todd"), Tommy Lee Jones ("In the Valley of Elah") und Viggo Mortensen ("Tödliche Versprechen")

Als beste Schauspielerin:

Cate Blanchett ("Elizabeth: The Golden Age"), Julie Christie ("Away from Her"), Marion Cotillard ("La Vie En Rose"), Laura Linney ("The Savages") und Ellen Page ("Juno")

Als bester Nebendarsteller:

Casey Affleck, Javier Bardem, Philip Seymour Hoffman und Tom Wilkinson

Als beste Nebendarstellerin:

Cate Blanchett, Ruby Dee, Saoirse Ronan, Amy Ryan und Tilda Swinton

Als bester Regisseur:

Paul Thomas Anderson ("There Will Be Blood"), Joel Coen and Ethan Coen ("No Country for Old Men"), Julian Schnabel ("The Diving Bell and the Butterfly"), Jason Reitman ("Juno"), Tony Gilroy ("Michael Clayton")