Die Hilflosigkeit der Männer: Escort-Service für Frauen

Als arbeitsloser Geisteswissenschaftler bringt uns Florian Lukas in der Komödie "Stellungswechsel " zum Lachen, als er mit seinen Freunden einen Escort-Service für Frauen gründet. Wir haben den Schauspieler in unserem Interview auf die Probe gestellt: Wie verständnisvoll bist Du wirklich, Florian Lukas?

Harter Kerl: In

Harter Kerl: In "Stellungsqwechsel" geht Florian Lukas alias Frank sogar zum Bikini Waxing" (Bild: 20th Century Fox)

Was genau ist ein Escort-Service?
Männeroder Frauen, die bei einem Escort-Service (auch Begleit-Service) arbeiten, begleiten ihre Kunden zu Empfängen, Geschäftsessen oder auch Familienfeiern. Auf den diversen Anbieterseiten ist in der Regel sofort zu erkennen, ob auch sexuelle Leistungen angeboten werden – allgemein üblich ist dies jedoch nicht.

Florian, wie bewertest du die Tipps, die sich die Männer in dem Film so gegenseitig über Frauen geben?

Ich glaube, die sind ziemlich nahe dran. Ich glaube, dass sich Frauen über ehrliche Komplimente freuen und es gut finden, wenn der Mann Konversation betreiben kann, weil er sich in allen möglichen Themenbereichen auskennt. Und wenn er wenigstens so tut, als würde er zuhören.
Wie tut man denn so, als ob man zuhört?

Indem man interessiert nickt und sich daraus ergebende Rückfragen stellt. Dann erweckt man zumindest die Illusion, man würde Verständnis für die Frau aufbringen (grinst).
Du sprichst aus Erfahrung, was?

(Lacht): Klar!
Hier haben wir nun ein paar Standardsituationen im Beziehungsgeflecht Mann - Frau und wollen mal sehen, wie viel Verständnis und Etikette du mitbringst!

Ok!
Nach drei Stunden shoppen mit deiner Frau geht sie in noch einen Laden ...
Meine Frau geht nicht mehr mit mir einkaufen. Das bringt nur schlechte Laune auf beiden Seiten: Sie fühlt sich gehetzt und ich habe irgendwie das Gefühl, extrem viel Lebenszeit zu verschwenden. Wenn ich doch mal mitkomme, versuche ich einfach einen Elektronikmarkt zu finden, der in der Nähe ist und treibe mich da rum.
Nächste Situation: Du bist Beifahrer, die Frau baut einen Unfall ...

Zum Glück ist mir das noch nicht passiert. Aber ich bin echt ein typischer männlicher Beifahrer, der immer versucht, einzugreifen. Manchmal versuche ich auch, einfach mal nichts zu sagen, aber das fällt mir wahnsinnig schwer. Und Frauen behaupten ja auch, sie würden extra schlecht fahren - so wie im Film – weil die Männer sie nervös machen.
Andersrum: Sie ist Beifahrerin und quatscht dir rein ...

Das ist noch schlimmer. Aber ich habe ja auch zwei Töchter, die sind neun und acht, und es sind inzwischen drei Frauen, die auf mich einreden und die mir andauernd sagen, dass ich zu schnell fahre. Die können schon Verkehrsschilder lesen und sagen dann "Papa, hier darf man aber nur 60 fahren", weil sie offensichtlich von hinten Einblick auf den Tacho haben. Ich brauche echt ein Auto, wo nur der Fahrer den Tacho sehen kann.

Und deine Meinung zum Thema Haushalt?

Ich muss aufräumen, das weiß ich. Aber wenn ich alleine leben würde, würde ich komplett verwahrlosen, das ist grausam. Wie Gy - so habe ich auch mal gelebt. Meine Familie ist so eine Art Ordnungshüter für mich.

Was können Frauen von diesem Film lernen?

Es gibt eine ganze Reihe von Frauen, die sehr hohe Ansprüche an Männer stellen. Vielleicht können sie so ein bisschen mehr Verständnis aufbringen für die Hilflosigkeit von Männern in bestimmten Situationen. Aber ansonsten glaube ich, dass man mit dem Film vor allem einen amüsanten Abend verbringen kann, weil er sehr charmant ist.

Welcher der fünf Jungs in dem Film kommt deinem Charakter am nächsten?
Die älteren Figuren, diese Lebenserfahrung habe ich einfach nicht. Ich bin auch kein Frauenversteher, ich weiß nicht, was damit gemeint ist. Das was diese Häuslichkeit von Frank anbelangt: Das mache ich schon auch und sogar relativ intensiv, in der Zeit, wenn ich zu Hause bin. Allerdings mache ich das nicht so gerne wie Frank.

Was war dein erster Gedanke, als du das Drehbuch gelesen hast?

Zuerst dachte ich: Ein Escortservice für Frauen, ob das nicht ein bisschen an den Haaren herbei gezogen ist. Solche Unternehmen sind ja nicht in den Medien präsent und daher kann man natürlich viel behaupten. Aber ich fand das Buch gut gelungen, weil es ja vier Typen sind, die nicht etwa aus Langeweile oder aus Spaß einen Escort-Servcie gründen, sondern aus einer Not heraus, die ja schon fast existenziell ist. Und dennoch ist es ein Stoff der viel Komik-Potenzial hat

Hast du für deine Rolle recherchiert?

Ich habe es leider verpasst, mir das mal persönlich anzugucken. Aber ich finde es auch viel interessanter, mit den Frauen zu reden, die so etwas mal in Anspruch genommen haben. Ich würde gerne wissen, was das für Frauen sind und warum die das machen. Von Frauen sagt man ja immer, sie bräuchten zumindest eine Illusion von Verliebtheit.

Normalerweise recherchiere ich schon direkt, aber in diesem Fall ging es mir zu weit, ein Praktikum beim Escort-Service zu machen. Aber sonst habe ich die unterschiedlichsten Sachen ausprobiert: Ich war zwei Schichten auf dem Rettungswagen dabei für ”Kammerflimmern”, das war eine wahnsinnig tolle Erfahrung. Dann war ich mal einen Tag auf Kundendienst ” als Satellitenmonteur für "Goodbye Lenin". Für "Absolute Giganten" habe ich Burger gebraten.

Kannst du das nachvollziehen, egal ob bei Mann oder Frau, für Sex oder eben diese Illusion von Verliebtheit, zu bezahlen?

Nicht wirklich, nein, irgendwie ist mir das zu armselig. Aber ich habe es auch nicht ausgereizt in dem Metier. Mir kam das schon immer komisch vor, von beiden Seiten

Was würdest du machen, wenn du in einer solchen Situation wärst?

Das könnte ich mir überhaupt nicht vorstellen. Ich würde es mir auch nich zutrauen, dass mich eine Frau anspricht und mir auch noch Geld bezahlen würde, um mit ihr ins Bett zu gehen.

Hier erzählt unsere Autorin vom Besuch im Swingerclub und von ihren Erfahrungen mit einem Callboy:

Swingerclub oder Callboy: Kann man guten Sex kaufen?