Der Bachelor - eine Übersetzung in Echtzeit

- Einzeldates, Double-Dates, Helikopterflüge und Speed-Dating - da war einiges los in Folge zwei von "Der Bachelor". Wir haben unseren Kolumnisten wieder vor den Schirm gezwungen. Und was macht der? Einen Übersetzerjob! Leonard Freier und Co. für Anfänger, die wichtigsten Zitate der Sendung für euch analysiert!

Der Bachelor in Folge zwei bittet zu Selfies auf der Yacht

Der Bachelor in Folge zwei bittet zu Selfies auf der Yacht

Jetzt  mal  Klartext - wir übersetzen das freundliche Geflirte in wahre Worte. Ein Blick ins Unterbewusstsein.

Die Werbung

Das sagt der Sprecher: „Romantische Momente mit dem Bachelor wünscht Amarula“

Das wollen sie wirklich sagen: „Den Quatsch erträgt man nur mit Alkohol!“

Die Sendung beginnt

Das sagt Sandra: „Der erste Eindruck (Anmerkung: von der Bachelor-Villa) ist wirklich nur WOOAAA!“

Das meint sie wirklich: "Ich buche sonst nur Jugendherbergen."

Das sagt Daniela: „Ich finde diese weiße Rose echt skurril, das gab es ja noch nie.“ 

Das meint sie wirklich: „Ist die Quote so schlecht, RTL? Was kommt als nächstes: Getrennte Camps und Känguru-Hoden Wettessen?“ 

Der nächste Morgen 

Das sagt Steffi: „Ein Kind ist immer im Vordergrund, da muss man schauen, ob man sich damit abfinden kann.“

Das meint sie wirklich: „Kann ich nicht.“ 

Das sagt der Bachelor: „Ich freue mich, dass ich jetzt Zeit dafür habe, die Mädels kennenzulernen.“

Das meint er wirklich: „Ich möchte jetzt endlich die wirklich wichtigen Seiten ihrer Person kennenlernen - die Bikinifigur.“

Das sagt der Bachelor: „Toll, dass ich die Mädels im Bikini erwischt habe.“

Das meint er wirklich: „Läuft.“ 

Rundgang durch die Bachelor-Villa

Das sagt der Bachelor: „Ihr schlaft also in einem Bett zu zweit?“ 

Das meint er wirklich: „Dreier!“ 

Das sagt der Bachelor: „Schnarcht irgendjemand?“ 

Das meint er wirklich: „Also außer den Zuschauern.“ 

Sieben Kandidatinnen gehen mit dem Bachelor auf eine Yacht

Das sagt der RTL-Sprecher: „Viel Platz für Zurückhaltug wird es heute nicht geben für die Ladies.“

Das meint er wirklich: „Könnt ihr mal bitte spannend werden?“  

Das sagt Daniela: „Als ich den Bachelor vor der Yacht gesehen habe, das Bild war super, wie ein Traumprinz, nur ohne Schimmel, mit Yacht.“

Das meint sie wirklich: „Innere Werte sind wichtig. Eine Yacht ist wichtiger.“

Das sagt der Bachelor: „Du kannst ruhig näherkommen, ich tue dir nix, heute noch nicht.“

Das meint er wirklich: „Im Drehbuch steht: Zungenküsse erst bei der nächsten Folge. Verdammt.“ 

Unterdessen in der Villa

Das sagt Saskia: „Sandra spielt ein falsches Spiel! Ich werde ihm auf jedem Fall sagen, dass Sandra gesagt hat, dass sie keine Kinder mag.“

Das meint sie wirklich: „Ich hab im Garten mal einen Scheiterhaufen aufgebaut. Und Sandra drangefesselt. Also nur so zum Spaß. Hat jemand Feuer parat?“  

Das sagt der Bachelor: „Meine Ex und ich haben nach der Trennung noch einen Anlauf gewagt, woraus meine Tochter entstanden ist, ein Zufall – aber trotzdem ein absolutes Wunschkind.“

Das meint er wirklich: „Du bist schwanger? AAAAAH!“ 

Der Bachelor zieht sein Hemd aus, um sein Sixpack zu zeigen

Das sagt der Bachelor: „Die Hose behalte ich noch an, wenn es für euch in Ordnung ist.“

Das meint er wirklich: „ICH BIN SOOO HEISS, BABY!“  

Das sagt Daniela: „In dem Moment, wo wir beieinander standen, hab ich bemerkt, dass da eine Wärme war.“

Das meint sie wirklich: „Ziemlich warm, diese TV-Scheinwerfer.“ 

Das sagt Denise: „Ich zittere vor Aufregung am ganzen Körper.“ 

Das meint sie wirklich: „Es ist echt saukalt auf dem Boot bei dem ständigen Wind, wie lange müssen wir hier noch im Bikini rumlaufen?“ 

Der Bachelor fährt mit Denise mit einem Speedboat zum Abendessen 

Das sagt der Bachelor: „Das ist die Location, in der wir gleich Abendessen werden.“

Das meint er wirklich: „Es gibt als Hauptgang weich gekochte Denise.“