Das Model und der Fernsehpreis

- Die deutsche TV-Landschaft feiert sich selbst: Am 29. September wird in Köln der Deutsche Fernsehpreis verliehen. Und: Auch Heidi Klum ist nominiert

Heidi und ihr Nachwuchs Barbara: Machen sie das Rennen? (Bild: Getty Images)

Heidi und ihr Nachwuchs Barbara: Machen sie das Rennen? (Bild: Getty Images)

Bei der neunten Verleihung der begehrten Trophäe überrascht vor allem die Nominierung Heidi Klums mit "Germany's Next Topmodel". Wird sich das Model gegen ihre Konkurrenten Hape Kerkeling und Nazan Eckes mit "Let's dance" und Stefan Raab mit "Schlag den Raab" durchsetzen und den Fernsehpreis einheimsen?

In insgesamt 21 Kategorien, darunter "Bester Fernsehfilm", "Beste Serie" und "Beste Comedy", treten die Nominierten gegeneinander an. Um den Preis der "Besten Sitcom" kämpfen beispielsweise "Kinder, Kinder", "Mitten im Leben" und "Stromberg".

In den Königskategorien "Beste Schauspielerin" und "Bester Schauspieler" sind 2007 wieder die üblichen Verdächtigen nominiert: Veronica Ferres, Maria Furtwängler und Nadja Uhl bei den Damen und Matthias Koeberlin, Ulrich Tukur und Friedrich von Thun bei den Herren.

Neu dabei ist dieses Jahr der Preis für den besten Fernsehkoch. Doch wer beherrscht den Herd am besten? Tim Mälzer für "Schmeckt nicht, gibt’s nicht", das Team Horst Lichter und Johann Lafer mit "Lafer! Lichter! Lecker!" oder die Gäste in "Das perfekte Dinner"?
Der Deutsche Fernsehpreis mit Moderator Marco Schreyl wird am 29. September 2007 ab 20.15 Uhr bei RTL gezeigt.