Dank diesem Trick von Kendall Jenner wirken wir auf jedem Bild fotogen

Es ist kein Geheimnis, dass Kendall Jenner wirklich immer toll aussieht – und damit ist nicht nur ihr Stil gemeint. Auch ihr Gesicht wirkt auf beinahe auf jedem Paparazzi-Bild immer perfekt inszeniert. Wir verraten euch, warum!

Wie unsere Kollegen von Who What Wear jetzt festgellt haben, liegt das an einem ganz subtilen Trick. Bei genauem Hinsehen bemerkt man nämlich, dass Kendall ihren Kopf auf Fotos leicht zur Seite legt. Ein Trick, der dem Gesicht Kontur gibt und den Hals optisch verlängert.

Posen wie Kendall Jenner

Das Gesicht wirkt schmaler, der Kieferknochen wohlgeformter. Klingt verständlich, denken wir an Frontalaufnahmen die wirklich selten vorteilhaft ausfallen. Drehen wir den Kopf etwas nach rechts und senken das Kinn, so bekommen unser Gesichtszügen mehr Tiefe. Warum?  Laut dem Fotografen Steve Granitz ist der Lichteinfall das Geheimnis – bei seitlich gebeugtem Kopf fallen keine künstlichen Schatten, die das Gesicht breiter, größer oder etwas verfärbt wirken lassen können. Für das perfekte Foto machen wir in Zukunft also am besten den Kendall Jenner-Move: leicht seitwärts schauen und das Kinn ein bisschen nach unten drehen.