Cornelia Poletto: Alles über die Köchin und 'The Taste'-Jurorin

Nicht nur durch ihr Hamburger Lokal macht Cornelia Poletto von sich Reden, auch im TV ist die Sterneköchin regelmäßig mit ihrer feinen italienischen Küche zu sehen. Ob klassische Rezepte bei "Polettos Kochschule" oder als Jurorin bei "The Taste" - hier erfahrt ihr alles über Cornelia Poletto.

Cornelia Poletto

Cornelia Poletto als Jurorin in der Sat1-Show "The Taste"

Cornelia Poletto wurde 1971 als Cornelia Dietrich in Hamburg geboren. Als Tochter des Lübecker Medizinprofessors Klaus Diedrich wuchs Cornelia Poletto nach der Trennung ihrer Eltern bei der Mutter in Hövelhof auf.

Cornelia Poletto: steile Karriere als Spitzen-Köchin

Nach einjähriger Ausbildung an der Hotelfachschule machte Cornelia Poletto bei Deutschlands erfolgreichstem Spitzenkoch Heinz Winkler eine Ausbildung zur Köchin. Bei ihrem ersten Job als Sous-Chefin im Hamburger Sternerestaurant "Anna & Sebastiano“ lernte sie durch ihre Küchenchefin Anna Sgroi die Feinheiten der italienischen Küche kennen und lieben.

Im Jahr 2000 eröffnete Cornelia Poletto mit ihrem damaligen Ehemann, dem Sommelier Remigio Poletto in Hamburg ihr eigenes Restaurant unter dem Namen "Poletto". Bereits im zweiten Jahr erhielt sie einen Stern im Guide Michelin. Am 31. Dezember 2010 musste das Restaurant wegen des Verkaufs der Immobilie schließen. Nur wenige Meter von ihrem alten Domizil entfernt, eröffnete sie 2001 schließlich das "Cornelia Poletto", ein Feinkostladen mit angeschlossenem Restaurant. Direkt daneben befindet sich seit 2013 ihre eigene Kochschule, die "Cucina Cornelia Poletto“. Die von Poletto persönlich geführten Kochkurse reichen von Fischküche über italienische Klassiker bis hin zur Zubereitung von Fleisch. Darüber hinaus ist Cornelia Poletto der kulinarische Kopf der Dinnershow "Palazzo" in Hamburg.

Cornelia Poletto im TV

Auch im TV ist Cornelia Poletto ein bekanntes Gesicht, so ist sie seit 2015 regelmäßig in der Sat.1-Show "The Taste“ u.a. neben den Sterneköchen  Frank Rosin und Roland Trettl zu sehen. Im NDR Fernsehen und im SR Fernsehen hat Poletto seit Herbst 2007 eine eigene Kochshow "Polettos Kochschule", in der sie mit Kochlehrling Dennis Wilms Gerichte der schnellen italienischen Küche vorführt.

Von 2008 bis zur Einstellung der Sendung 2012 trat Poletto regelmäßig als Gastköchin in der Kochsendung "Lanz kocht" auf. In der ZDF-Sendung "Die Küchenschlacht" ist sie im Wechsel mit anderen Köchen wie Alexander Kumptner und Nelson Müller Jurorin. 2011 verstärkte sie das Kochteam der Sendung "ARD Buffet". Darüber hinaus war Poletto von 2014 bis 2015 als Jurorin in der ZDF-Kochshow "Topfgeldjäger" zu sehen.

Cornelia Polettos Rezepte sind in sieben Kochbüchern veröffentlicht (aktuellstes: "Meine Lieblingsrezepte").

Cornelia Poletto privat

Im Jahr 2000 heiratete Cornelia Poletto den italienischen Sommelier und Gastronom Remigio Poletto. 2002 kam die gemeinsame Tochter Paola auf die Welt. Doch knapp 6 Jahre später folgte die Trennung der Eheleute und Geschäftspartner.

Seit dem 8. August 2015 ist Cornelia Poletto mit dem ehemaligen Deutsche Bahn-Chef Rüdiger Grube verheiratet.