Constantin Schreiber – Infos zum neuen Tagesschau-Sprecher

Ab Januar 2017 gibt es einen Neuen im Tagesschau-Team: Constantin Schreiber. Wir haben uns den jungen (und äußerst gut aussehenden) Tagesschau Sprecher Constantin Schreiber mal genauer angeschaut. Hier gibt’s alle Infos zu Constantin Schreiber!

Constantin SChreiber

Journalist, Autor, Grimme-Preisträger und jetzt auch Tagesschau-Sprecher: Für Constantin Schreiber läuft es gerade rund!

Constantin Schreiber wird Tagesschau-Sprecher

Constantin Schreiber ist der neue Tagesschau Sprecher. Ab Januar 2017 wird er für Vormittags- und Wochenendausgaben der Tagesschau vor der Kamera stehen sowie vertretungsweise im Nachtmagazin zu sehen sein. Neben Ingo Zamperoni, dem neuen Tagesthemen-Sprecher, soll Schreiber zur Verjüngung des ARD Nachrichtenteams beitragen. Aber nicht nur das: Laut Kai Gniffke, Chefredakteur von ARD aktuell, sei Constantin Schreiber als erfahrener Journalist und sympathischer Präsentator ein Gewinn für das Team. Und wir können diese Einschätzung von Kai Gniffke sehr gut nachvollziehen, denn der neue Tagesschau-Sprecher Constantin Schreiber sieht nicht nur blendend aus, ist sympathisch, sondern hat auch noch einiges auf dem Kasten …

Constantin Schreiber

Seine zweite Heimat: Constantin Schreiber im Fernsehstudio (hier bei !Hart aber Fair")

Constantin Schreiber: Leben

Constantin Schreiber wurde 1979 geboren und wuchs in Wilhelmshaven auf. Nach dem Abitur verbrachte Constantin Schreiber einige Monate in Syrien, wo er fließend Arabisch sprechen lernte. Danach studierte er zunächst Jura, bevor er sein journalistisches Volontariat bei der Deutschen Welle absolvierte. Erster Job nach dem Studium: Constantin Schreiber arbeitete bei der libanesischen Tageszeitung Daily Star in Beirut. Danach war er als Auslandskorrespondent für die Deutsche Welle in Dubai tätig. Außerdem arbeitete er schon als Medienberater für den Nahen Osten für das Auswärtige Amt. Seit 2012 steht er für RTL und n-tv für mehrere Nachrichtenformate vor der Kamera. Für seine Sendung "Marhaba" hat er 2016 sogar den Grimme Preis erhalten. In der Sendung, die auf n-tv ausgestrahlt wird, erklärt er arabischen Einwanderern in arabischer Sprache die Eigenheiten des Lebens in Deutschland. Coole Sache!

Übrigens: Bevor Constantin Schreiber in Deutschland zum Fernsehstar wurde, war er im arabischen Raum schon eine Berühmtheit. In Kairo erkennt ihn vom Schulkind zur Rentnerin wirklich jeder! So moderiert er seit 2011 die erfolgreiche ägyptische Wissenschaftssendung "SciTech", die im gesamten arabischen Raum ausgestrahlt wird:

Constantin Schreiber – Nahost-Experte

Auch deshalb gilt Constantin Schreiber hierzulande als Nahost-Experte. Durch seine TV-Sendung ist er nicht nur ein großer Fernsehstar im arabischen Raum, sondern er setzt sich auch sehr für die Gegend ein. So hat er das Erfolgsbuch "1000 Peitschenhiebe“ herausgegeben, in dem er die von der saudiarabischen Regierung gelöschten Artikel des kritischen Bloggers Raif Badawi zusammengetragen hat. Der Blogger wurde für seine Äußerungen zu zehn Jahren Haft und 1000 Peitschenhieben verurteilt! Mit dem Buch hat Constantin Schreiber Badawi ein neues Sprachrohr gegeben und hilft dabei, die Familie des inhaftierten Bloggers zu unterstützen. So spendet er sämtliche Einnahmen des Buches an die Frau und das Kind von Badawi.

Constantin Schreiber privat

Constantin Schreiber Freundin

Ist Constantin Schreiber vergeben? Über das Privatleben von Constantin Schreiber wissen wir (noch) nicht sehr viel ...

Und was gibt es über das Privatleben von Constantin Schreiber zu berichten? Leider nicht viel, denn über das Privatleben des attraktiven Tagesschau-Sprechers ist nicht viel bekannt. Auch auf den sozialen Netzwerken hält er sich zurück mit privaten Posts. Auf die wichtigste Frage können wir euch aber dennoch eine Antwort geben – hat Constantin Schreiber eine Freundin? Die Antwort lautet: Constantin Schreiber ist vergeben und hat auch eine kleine Tochter.

Wie steht es um euer Allgemeinwissen? Hier haben wir das ultimativ schwierigste Wissensquiz der ganzen weiten Welt für euch: