Comeback der Diven

- Die Zickereien der Spice Girls gehen munter weiter: Am Wochenende wurde das Video zu ihrer ersten Comeback-Single "Headlines (Friendship Never Ends)" gedreht und die Sängerinnen machten ihrem Ruf als Diven wieder alle Ehre.

Den Spice Girls ist die Girlpower abhanden gekommen: Der Videodreh zur Comeback-Single

Den Spice Girls ist die Girlpower abhanden gekommen: Der Videodreh zur Comeback-Single "Headlines" war zu anstrengend für die fünf Ladys (Bild: Getty Images)

Die fünf Ladys waren mit den Anstrengungen des Videodrehs total überfordert und stellten absurde Anforderungen, die dem Produzenten bald zuviel wurden. Er drohte sogar, den Dreh frühzeitig zu beenden.

Wie das britische Boulevardblatt "The Sun" berichtete, flogen Mel B. und Victoria Beckham mit Verspätung aus Los Angeles ein und beschwerten sich dann über Jetlag. Zudem verzögerte sich der Dreh durch Geri Halliwells ausgiebige Meditationssitzungen. Die Streitereien gingen so weit, dass Emma Bunton in den frühen Morgenstunden erschöpft in Tränen ausbrach. Das sind ja die besten Voraussetzungen für die kommende Welttournee! Wo ist bloß die "Girlpower" geblieben?

Neben den Spice Girls planen drei weitere Diven ihr großes Comeback: Kylie Minogues Album "X" erscheint am 23. November 2007. Für die erste Single "2 Hearts", die am 9. November 2007 auf den Markt kommt, wurde jetzt schon Platz eins in den Charts prophezeit. Und auch Celine Dion hat sich von ihrer allabendlichen Show in Las Vegas losgerissen und ist mit dem Album "Taking Chances" am 9. November nach dreijähriger Pause zurück. Fehlt ja nur noch Skandal-Diva Britney Spears, deren Comebackversuche spätestens seit den MTV VMAs in aller Munde sind: Ihr Album "Blackout" erscheint am 26. Oktober 2007.