Eine Sechsjährige ist ein riesiger Star auf Instagram und wir haben Meinungen dazu

Die sechsjährige Coco aus Tokio ist wohl die stylischste Grundschülerin der Welt. Auf Instagram zeigt sie ihren 87.000 Followern ihre ziemlich coolen Outfits of the Day. Dazu haben wir sehr geteilte Meinungen in der Redaktion. Unsere beiden Autoren Friederike und Markus vertreten ihre Standpunkte.

Coco Hamamatsu

Sollten Grundschüler schon auf Instagram und Co. abhängen? Für die sechsjährige Coco Hamamatsu aus Tokio ist das etwas ganz Normales ...

Coco Hamamatsu ist sechs Jahre alt und lebt im fernen Tokio. Ihre Eltern sind Inhaber einer Boutique im Trendviertel Harajuku, wo die Streetstyles ein bisschen ausgefallener und bunter sind, als man das hierzulande gewöhnt ist. Und weil sie in einer so kreativen und trendigen Umgebung aufgewachsen ist, hat sie schon eine richtige Leidenschaft für Mode entwickelt. Natürlich liebt die kleine Coco es, shoppen zu gehen und ist auch schon per du mit allen Boutique-Besitzern in Harajuku. In einem Video von Vice erklärt Cocos Mama Misato, dass sich ihre Tochter aber nicht nur ihren exzentrischen Style von den Trendsettern in Harajuku abgesehen hat, sondern auch ihre Affinität für Instagram. So liebt es Coco Selfies zu machen, für Posts zu posieren und Bilder von ihren Outfits auf der Plattform hochzuladen. Wie das aussieht?

Im Interview mit Vice gibt die Sechsjährige zu, dass sie es liebt, neue Follower zu kriegen. Und dass sie oft ziemlich viele Schnappschüsse macht, bevor sie ein OOTD hochlädt (das kennen wir auch von uns!). Und Cocos Mama verrät sogar, dass ihre Tochter Instagram richtig professionell betreibt und sich nichts sehnlicher gewünscht hat, als die 1.000-Follower-Marke zu knacken. Mittlerweile hat sie dieses Ziel schon lange erreicht und teilt ihre Outfits sogar schon mit 87.000 Followern.

Cocos Instagram Account wurde bei uns in der Redaktion heiß diskutiertAutor Markus findet die Bilder süß und sieht auch kein Problem darin, dass Coco im zarten Alter von nur sechs Jahren schon so eine große Online-Präsenz hat:

Ich finde es toll, dass Cocos Eltern es ihrer Tochter ermöglichen, sich frei zu entfalten. Wir leben einfach in einer Zeit, in der soziale Medien wie Instagram ein fester Bestandteil unseres Lebens sind. Und nicht alles, was online passiert, ist schlecht. So kann sich Coco durch ihre Outfits und ihre Posts kreativ entfalten. Außerdem hat sie durch ihren Ehrgeiz schon jetzt gelernt, wie man sich Ziele setzt und diese auch erreicht. Klar, solche Lektionen über Instagram zu erlernen ist unkonventionell, aber es entspricht auch dem aktuellen Zeitgeist. Was wäre die Alternative? Natürlich könnte Coco ein Instrument lernen oder einem Sportclub beitreten. Aber da sie eben eine Leidenschaft für Mode hat, bleiben ihr nicht viele andere Optionen. Und solange sie Spaß daran hat und nicht von ihren Eltern zu etwas gezwungen wird, das sie eigentlich nicht machen möchte (und den Eindruck erweckt sie bei mir nicht), finde ich es vollkommen in Ordnung, wenn eine Sechsjährige schon den Influencer-Status auf Instagram erreicht hat.“

Markus Kollegin Friederike sieht das alles etwas kritischer. Sie macht sich vor allem Sorgen um die Sicherheit und die Privatsphäre der kleinen Coco und stellt sich zudem die Frage, wie sich der Instafame auf ihre Entwicklung auswirken wird:

Coco ist mit ihren sechs Jahren noch zu jung für Instagram und Co. Ich finde es bedenklich, dass ein kleines Kind schon sein Gesicht öffentlich im Internet präsentiert und der ganzen Welt seinen Standort preisgibt. Coco ist noch zu jung, um potentielle Gefahren zu identifizieren oder sich vor Stalkern schützen zu können. Außerdem mache ich mir Sorgen darüber, inwiefern der Instafame Cocos Entwicklung beeinträchtigt. Ist sie nicht noch zu jung, um mit so viel Ruhm umgehen zu können? Wenn Coco sagt, dass es sie glücklich macht, wenn sie neue Follower bekommt, frage ich mich: Was passiert, wenn es irgendwann mal keine neuen Follower mehr gibt? Wie wird sich das auf ihr Selbstbewusstsein auswirken? Wir wissen ja schließlich alle, was aus Kinderstars wie Lindsay Lohan oder Macauly Culkin geworden ist, als der Erfolg nachließ …

Wie steht ihr dazu?