Cinema For Peace

- Hollywood zu Gast in der deutschen Hauptstadt: Zur Berlinale kommen sie alle! Nicht nur, um sich selbst und ihre Filme zu präsentieren, sondern auch, um gemeinsam zu spenden. Gestern fand die Benefiz-Gala "Cinema For Peace" statt, bei der es nur so von Promis - und wichtigen Botschaften - wimmelte.

Sir Bob Geldof flog aus London ein und hielt eine bewegende Rede auf der Benefiz-Gala

Sir Bob Geldof flog aus London ein und hielt eine bewegende Rede auf der Benefiz-Gala "Cinema For Peace" (Bild: Getty Images)

Wenn es darum geht, die Welt zu verändern, ist Sir Bob Geldof nicht weit. Er flog extra für die Gala aus London ein und feuerte "Germany, weitermachen!" an. Auch diee großen Stars des Kinos kamen: Sir Ben Kingsley, Hilary Swank, Catherine Deneuve und Joseph Fiennes waren unter den Gästen.

Die deutsche Prominenz aus Kultur und Politik gab sich ebenfalls die Ehre und spendete für einen guten Zweck: Neben Joschka Fischer waren unter anderem Alexandra Kamp und Jenny Elvers-Elbertzhagen anwesend. In diesem Jahr wurde besonders die UN-Frauenorganisation Unifem finanziell unterstützt, für die sich Nicole Kidman seit Jahren einsetzt. Leider konnte die Schauspielerin selbst aufgrund ihrer Schwangerschaft nicht nach Berlin kommen, rief aber per Video aus Sidney dazu auf, verstärkt gegen Gewalt gegen Frauen vorzugehen.

Die politischen Botschaften an diesem Abend traten vor allem gegen das Vergessen an: So wurde an den Konflikt in Darfur ebenso erinnert wie an den Mord an der russischen Journalistin Anna Politkowskaja. Den Preis der Gala ging an "Persepolis". Schauspieler Ben Kingsley ("Gandhi"), wurde mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet.

Für Schlagzeilen sorgte der Besuch von Saif al-Islam al-Gaddafi, Sohn des lybischen Staatsschefs. Weitere Gäste waren Bestsellerautorin Waris Dirie ("Wüstenblume"), der russische Oppositionspolitiker Garri Kasparow sowie der Umweltaktivist und vermeintliche Ex-Freund von Cameron Diaz, David de Rothschild.
Wer sonst noch da war, sehen Sie in unserer Bildergalerie zu "Cinema For Peace"
Alle Infos rund um die Berlinale lesen Sie hier!

Wer nicht in Berlin war, der war in London, denn dort wurden die BAFTA-Awards verliehen