Cher: Mit 67 ultrasexy auf Albumcover

- Cher geht auf die 70 zu, aber von grauen Haaren und Falten keine Spur! Ganz im Gegenteil: Auf Twitter veröffentlichte sie jetzt ihr neues Albumcover und das ist so sexy wie noch nie. Für "Closer To The Truth" ließ Cher fast alle Hüllen fallen und sie rekelt sich mit platinblonden Haaren in einem knappen Seiden-Negligé auf einem Bett. Bei diesem Anblick fällt es schwer, zu glauben, dass diese Frau tatsächlich 67 Jahre alt sein soll. Schönheits-OPs und Photoshop haben alle Zeichen der Zeit verschwinden lassen. Aber muss das sein oder wäre nach all diesen OPs und Eingriffen nicht etwas Zurückhaltung angebracht?

Cher Albumcover

Cher: 67, aber von Falten keine Spur

Chers neues Album

Cher meldet sich nach elf Jahren Pause mit ihrem inzwischen 25. Studioalbum zurück. Am 4. Oktober erscheint "Closer To The Truth", ihr erster Longplayer seit "Living Proof" aus dem Jahr 2001. Auf Twitter lüftete die Sängerin nun schon einmal das Geheimnis um das Albumcover.

Sie twitterte das Artwork und bei diesem Anblick dürfte so manchem der Mund offen stehen bleiben. Mit 67 Jahren rekelt sie sich in einem Negligé auf einem Bett und präsentiert sich so sexy wie nie. Von Falten keine Spur: Kaum zu glauben, dass diese Frau tatsächlich 67 Jahre alt sein soll. Die Schönheitschirurgen haben ganze Arbeit geleistet und jede Falte glatt gebügelt, Photoshop sorgt für den letzten Schliff. Cher ist trotzdem stolz auf ihren Body und twittert sich nicht ganz so, wie Gott sie schuf:

Cher

Cher rekelt sich lasziv für ihr neues Albumcover.

Einen musikalischen Vorgeschmack auf ihr neues Album haben die Fans schon bekommen: Am 20. August veröffentlichte Cher das Video zu ihrer ersten Single-Auskopplung "Woman's World" und zeigt, dass sie auch mit 67 Jahren nicht zum alten Eisen gehören will.