Zitate aus "Catch the Millionaire" - Folge 2

- Die zweite Folge von Catch the Millionaire sollte man allen Teenagermädchen zeigen, die überlegen, die Schule zu schmeißen: Ohne Ausbildung werdet auch ihr irgendwann einen Mann mit Geld suchen, schlimmstenfalls im Fernsehen. Also, lernt fürs Leben, verdient euer Geld selbst, sucht euch einen netten Burschen, den ihr liebt, ob mit oder ohne Geld und wählt eure TV-Unterhaltung mit Bedacht. Wir haben sehr lange 130 Minuten durchgehalten und die denkwürdigsten Zitate der Kandidatinnen, die um Gero, Chris und Dennis buhlen, für euch gesammelt. Obacht, los geht's, denn: "Beischlaf muss man sich erst verdienen".

Catch the Millionaire, Folge zwei zu Pferd: Gero, Dennis und Chris (von links)

Catch the Millionaire, Folge zwei zu Pferd: Gero, Dennis und Chris (von links) durften sich allerhand schlaue Zitate anhören

Top Ten Zitate der Kandidatinnen von "Catch the Millionaire"

Der Countdown beginnt:

10. "In Russland ist man es gewohnt, dass der Mann die Rechnung übernimmt!" Deswegen liegt der Wunsch nach einem reichen Partner auch in der Nationalität von Aktmodell Julia begründet - sagt sie.

9. "Was am Cabriofahren nicht so toll war, war das mit den Haaren, die sehen jetzt ziemlich fertig aus, die muss ich jetzt erstmal legen." Miriam, Model.

8. "Ich gehe nicht raus in den Regen - ich habe mir meine Haare eben erst geglättet!" Almira, Kim-Kardashian-Fan.

7. "Ich möchte keinen armen Partner haben!" Anastasiya, Erotikmodell.

6. "Ich hatte mir definitiv vorgenommen, an Gero zu riechen" Denise, Betriebswirtin.

5. "Warum fightet ihr euch so an?" Natalia, Visagistin.

4. "Ich find mich toll, und wenn die Männer das nicht sehen, sind sie selber schuld!" Denise, manchmal auch Tänzerin.

3.Es wird immer schwieriger, die Emotionen runterzudrücken!" Denise, tanzende Betriebswirtin.

Knapp am Siegertreppchen vorbei: die Plattitüde schlechthin, diesmal von einem der Pseudo-Millionäre:

2. "Der Gentleman schweigt und genießt", Gero, arbeitssuchend, nach seiner Nacht mit Sarah im selben Zimmer.

Und auf Platz eins:

"Guck mal wie die aussieht - optisch schon allein!" Denise (ihr wisst schon) über Sarah.

Nur Hannah fand einen Kandidaten oberflächlich und seine teuren Schuhe doof, was sie ihm auch gleich sagte - es war ausgerechnet Dennis, der wahre Millionär. Hannah ist übrigens, haltet euch fest - kein Model, sie hat eine echten Beruf: Fotografin So eine Ausbildung zahlt sich eben manchmal aus, intellektuell schon allein...

Rausgeflogen sind dann übrigens: Julia und Jana...