Erschreckende Bilder: Cara Delevingne mager

- Man mag von Model Cara Delevingne halten, was man will. Fakt ist: Sie wirkte in der Modewelt so erfrischend, weil sie sich scheinbar nie für zu wichtig hielt und mit einer gehörigen Portion Selbstironie ihr Model-Dasein persiflierte. Doch nun wurde anscheinend auch Cara Delevingne von einer gefährlichen Idee gepackt, nämlich der, noch dünner sein zu müssen. Cara galt nie als propper, doch die Bilder, die nun von ihr auftauchten, sind erschreckend: Cara Delevingnes Gewicht von einstmals angeblich etwa 51 Kilo scheint sich noch weiter reduziert zu haben. Ultradünne Beinchen, die an Anorexie-Kranke erinnern, staksten bei der Präsentation von Rihannas Mode für das Label River Island durch die Straßen Londons. Was ist passiert mit Cara und mit ihrem Gewicht?

Cara Delevingne im September 2013 in Lodnon: Ihre Beine sind erschreckend dünn und wir müssen uns fragen , was mit Cara Delevingnes Gewicht passiert ist

Cara Delevingne im September 2013 in London: Ihre Beine sind erschreckend dünn und wir müssen uns fragen, was mit Cara Delevingnes Gewicht passiert ist

Cara Delevingne bei "Rihanna for River Island"

Während "Gastgeberin" Rihanna bei dem Fototermin crazy wie immer - blauer Lippenstift plus der neue Vokuhila - glücklich strahlte und sehr gesund wirkte, erschien Cara Delevingne in einem kurzen, gelben Kleidchen und offenbarte Beine, an denen selbst ihre Nylons schlackerten.

Cara Delevingnes Gewicht

Cara war ja schon immer dünn - angeblich wog sie bei einer Körpergröße von 1,76 Metern nur 51 Kilogramm - doch dieser aktuelle Anblick lässt alle Alarmglocken läuten. Da nun ja auch bereits bekannt wurde, dass Cara Delevingne nicht bei Victoria's Secret 2013 laufen soll, stellt sich die Frage, ob der Hype um das It-Model 2013 nun ein Ende nimmt? Als Vorbild taugt sie mit dieser Figur leider nicht mehr, Selbstironie hin oder her. Wir sind gespannt, ob sie dennoch und trotz ihrer angestrebten Filmkarriere auf der London Fashion Week laufen wird.

Käse oder Speck?

Und so schaffen es selbst die lustigen Tweets der Cara Delevingne nur noch schwerlich, von ihrem Gesundheitszustand und ihrer Figur abzulenken. Jüngst fragte sie via Twitter, ob sie sich lieber ein Tattoo von Käse oder Speck stechen lassen soll... Wir empfehlen: Beides! Gerne als Tattoo, aber zuvorderst auf einem dicken Stück Brot mit Butter und Rührei. Mahlzeit!