Britney Spears im Krankenhaus?

Nachdem Britney Spears ihre beiden Söhne Jayden James und Sean Preston nicht - wie vereinbart - rechtzeitig zu ihrem Ex-Mann Kevin Federline, der das Sorgerecht hat, zurückbrachte, stattete die Polizei der Sängerin einen Besuch ab - mit dramatischen Folgen.

Britney Spears geriet in eine übertriebene Polizei-Aktion, als sie ihre Kinder nicht sofort an den Bodyguard von Kevin Federline übergab - und wurde dann zu Untersuchungen ins Krankenhaus gefahren (Bild: Colourpress)

Britney Spears geriet in eine übertriebene Polizei-Aktion, als sie ihre Kinder nicht sofort an den Bodyguard von Kevin Federline übergab - und wurde dann zu Untersuchungen ins Krankenhaus gefahren (Bild: Colourpress)

Denn die Polizei, die mehr als drei Stunden vor Ort war, soll Britney nach Angaben des amerikanischen Magazins "People" gleich zu Untersuchungszwecken ins Krankenhaus geschickt haben. Eine "unbekannte Substanz" habe Frau Spears zu sich genommen, weshalb denn auch die Sanitäter zur groß angelegten Kinder-Zurückhole erschienen. Britney Spears soll daraufhin ins Krankenhaus gebracht worden sein, um dort getestet zu werden.

Insgesamt sollen laut "People" an der Aktion, die mit dem Besuch des Bodyguards von Kevin Federline begann, der einfach nur die Kids abholen wollte, mehrere Polizisten, Feuerwehrwägen, zwei Rettungswägen und ein Polizei-Helikopter beteiligt gewesen sein. Ganz zu schweigen von den Paparazzi, für die dieses Großaufgebot ein gefundenes Fressen war.

Den Kindern von Britney, die mittlerweile ja einen "Feind" datet, nämlich den Paparazzo Adnan Ghalib, ist dabei nichts passiert. Sie sollen mittlerweile wieder bei ihrem Vater sein.

Mehr von Britney Spears und ihren Söhnen sehen Sie in unserer Bildergalerie