Absurde Gerüchte rund um Beyonces Baby

- Ein völlig abgedrehtes Gerücht um Beyonce und ihr Baby Blue Ivy macht derzeit die Runde: Angeblich würde Beyonce manchmal nur eine Puppe mit sich rumtragen! Bereits während ihrer Schwangerschaft wurden Stimmen laut, die behaupteten, die Sängerin sei gar nicht wirklich schwanger und hätte sich nur einen Fake-Bauch umgeschnallt. Wir gehen dem Gerücht auf den Grund!

Beyonce Knowles mit Blue Ivy: Zwischen dem linken und dem rechten Bild liegen nur 16 Tage, aber das Baby soll in dieser Zeit extrem gewachsen sein - so will eine amerikanische Website nachgemessen haben.

Beyonce Knowles mit Blue Ivy: Zwischen dem linken und dem rechten Bild liegen nur 16 Tage, aber das Baby soll in dieser Zeit extrem gewachsen sein - so will eine amerikanische Website nachgemessen haben.

Erst die Sache mit dem angeblich falschen Babybauch , dann wurde Beyonce dabei erwischt, wie sie ihr Baby Blue Ivy statt im Autositz auf dem Schoß herumkutschierte, und nun behauptet die US-Website MediaTakeOut.com auch noch, dass dieses Baby gar kein echtes sei, sondern nur eine sehr realistische Puppe: Es habe eine unnatürliche und immergleiche Fußhaltung...

Unter der Webseite patacakebabies.co.za werden wirklich unglaublich echt aussehende Babypuppen angepriesen.

Leider wäre die Blue Ivy Puppe dann doch sehr unrealistisch, wie eben MediaTakeOut.com anhand von Fotos nachgemessen hat: Demnach soll Beyonces Baby in nur zwei Wochen gut sechs Zentimeter gewachsen sein, nahezu unmöglich. Allerdings sind diese Messungen auch der totale Blödsinn, da diese "News"-Seite anhand von Paparazzi-Bildern das Maßband anlegt...

Wir vermuten, Beyonce schützt ihr Kind vor den Paparazzi und schreckt auch nicht davor zurück, die Fotografen hier und da mit einem Püppchen zu narren. Ist schließlich ihr gutes Recht, wir würden auch nicht wollen, dass unser Säugling medial verbraten wird.

Was meint ihr zu dieser mysteriösen Blue-Ivy-Geschichte?

Wir begleiten euch mit nützlichen Infos und Ratschlägen durch die Schwangerschaft!