Beyonce wird für Cavalli magersüchtig - Photoshop-Desaster

- (12. Juni 2013) - Manche PR-Aktionen gehen schwer daneben. Und so wollte man bei Roberto Cavalli doch nur aller Welt mitteilen, dass Beyonce ein extra designtes Cavalli-Kleid auf ihrer Welt-Tournee trägt. Doch das Bild, das man von Beyonce in Cavalli bei Facebook postete, zeigt eine völlig abgemagerte Mrs. Carter. Die Mischung aus Modeskizze und mit Photoshop bearbeitetem Bild zeigt eine Magersüchtige mit völlig unnatürlichen Proportionen - seht hier das Bild von Beyonce in Cavalli und natürlich eines der echten Beyonce Knowles, die ja wirklich eine außerordentlich gute Figur hat.

Beyonce Knowles Photoshop Desaster?

Halb Skizze, halb Foto - das Bild von Beyonce in dem Cavalli-Kleid changiert zwischen beidem. Vom Kopf über die Armpose und den Torso-Teil kommt uns das Bild bekannt vor. Und richtig: Hier hat sich der Designer des Coverfotos von Beyonces Album "Dangerously in Love" (2003) bedient - und dann sowohl abwärts der Hüfte, als auch oberhalb ordentlich modifiziert.

Doch auch wenn es nur eine gezeichntes Bild eines Designers ist, ein so genannter "Sketch", transportiert dieses Bild ein völlig verqueres Körperideal. Kein Mensch kann so aussehen, nicht einmal Barbiepuppen haben derart lange Beine und Oberschenkel so dünn wie Arme. Das einzige Realistische an diesem Bild ist der Kopf, der ja bei Magersüchtigen oft genug sehr groß wirkt, woher auch der Name "Lollipop-Girl" rührt.

Beyonce Knowles Maße

Doch Beyonce Knowles war nie ein "Lollipop-Girl" und wird es hoffentlich und ziemlich sicher auch nie sein. Die Sängerin hat eine tolle Figur und ist super trainiert, sie soll etwa 59 Kilo bei 1,69 Meter Körpergröße wiegen, was ja eh schon ziemlich wenig ist. Mrs. Carter hat also die ganze Retusche nicht nötig, was wir bei diesem Bild hier auch sehen:

Roberto Cavalli Facebook

Bei Facebook, wo das Bild auf der Roberto Cavalli Seite gepostet wurde, braute sich auch bald ein kleiner Shitstorm zusammen. Ein unrealistisches Bild werde da vorgekaukelt, war der Tenor. Doch einige Cavalli-Fans verteidigten das Bild: Es sei eben nur eine Skizze und da arbeite der Designer mit diesen Körpermaßen. In der Modewelt werde schließlich alles übertrieben, meinte eine Userin.

Und tatsächlich: Der Körper von Beyonce ist derart überzeichnet und wirkt auf dem Cavalli-Bild schon fast skurril, dass es wohl nur wenige Menschen gibt, die diesen Körper für real halten. Aber dennoch ist es vollkommen unnötig, eine gut gebaute Frau zum Hungerhaken werden zu lassen, aus welchen Gründen auch immer, auch wenn das eben so der Zeichnestil ist. Was meint ihr?