Barack Obama liest "mean Tweets"

- Jimmy Kimmel, der US-amerikanische Talkmaster, ist nicht nur "Erfinder" des alle Jahre wieder grandiosen Halloween-Scherzes "I told my kids I ate all their Halloween Candy". Nein, er bittet auch in schöner Regelmäßigkeit Berühmtheiten zum Lesen gemeiner Tweets in sein Studio. Und nun,  wenige Tage bevor er seinen Dienst als Präsident der Vereinigten Staaten leider beenden muss, kam auch Barack Obama vorbei. Und las gemeine Tweets. Und gab auf diesem Wege auch noch seinem Möchtegern-Nachfolger Donald Trump eins mit auf den Weg! Groß!

Barack Obama Jimmy Kimmel

Barack Obama war zu Gast bei Jimmy Kimmel und las gemeine Tweets. Ganz ehrlich: Wir werden ihn als US-Präsidenten vermissen...

Barack Obama liest "Mean Tweets"

In den gemeinen Tweets wird Barack Obama nicht nur dafür verantwortlich gemacht, dass die Pflegespülung nicht so richtig das erwünschte Haar-Ergebnis liefert. Man macht sich auch über seinen Tanzstil lustig und zweifelt an, dass er regelmäßig ins Fitness-Studio geht. Und zu guter Letzt mogelte die "Jimmy-Kimmel"-Redaktion auch noch einen fiesen Tweet von Donald Trump in die Sendung: Präsident Obama gehe als "der schlechteste Präsident aller Zeiten" in die Geschichte ein, meinte der Präsidentschaftskandidat der Republikaner via Twitter. Obama jedoch hatte darauf die beste Reaktion, wie ihr im Video seht!

Ein Exkurs: Als Politiker noch würdevoll miteinander umgingen

Und an dieser Stelle möchten wir gerne einen Tweet mit euch teilen, der nicht gemein ist, sondern aus einer Zeit stammt, als amerikanische Politiker sich noch mit Würde begegneten, selbst, wenn sie aus zwei verschiedenen Parteien stammen: George H.W. Bush (Republikaner) schrieb damals, 1993, als Bill Clinton (Democrat) das Amt von ihm übernahm, einen Brief, und wünschte seinem Nachfolger viel Glück im Weißen Haus...

Nach dem letzten TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump setzte das Internet dem selbstbewussten Millionär übrigens nochmal deutlich zu: Trump sprach darin von "Bad Hombres" - bösen Männern - und das Internet verstand: Bad Ombré: Schlecht gefärbtes Ombré Hair. Nicht sehr politisch, aber doch sehr lustig:

Und erinnert ihr euch noch an den Moment, als die Little Miss Flint von Donald Trump "geherzt" wurde:

Ach, Amerika...