Bachelor - wer hat gewonnen?

- Unser Kolumnist hätte soooo gern gesehen, wie Bayern gegen Juventus spielt. Aber nein, ein letztes Mal wurde er vor den Fernseher gezwungen, um die neuntwichtigste Frage des Abends zu beantworten: Wer hat gewonnen? Wem hat der Bachelor seine letzte Rose gegeben? Bittesehr:

bachelor wer hat gewonnen

Wer hat den Bachelor 2016 gewonnen? Eine Blondine! 

Unzählige Stunden hab ich mich durch den Bachelor gequält. Doch jetzt, beim Finale, tatsächlich: Ich freue mich drauf! Juventus Turin hat dem FC Bayern in der ersten halben Stunde nämlich gleich mal zwei Tore reingeknallt. So fühlt es sich vermutlich an, von Leonard bei laufender Kamera keine Rose zu bekommen. Herzzerreißend! 

Bevor es losgeht mein Tipp: Er nimmt Daniela. Eins souveräner, eins hübscher. Aber: Ich hatte bis 21.15 Uhr auch gewettet, dass der FC Bayern gegen Juventus Turin klar gewinnt.  

Vorneweg: Das wird die bisher beste Bachelorfolge. Weil eine der beiden eine grandiose Abfuhr bekommt! Dazu später.

Leonie lernt Leonards Eltern kennen

Erst muss Leonie ran, dann Daniela, man trifft sich in Miami. Leonie wirkt wie eine Erstklässlerin, die zum ersten Mal ein Referat halten muss. Ihr Glück: Sie tanzt gerne, Leonards Vater Roland auch. "Ich glaube, mein Vater ist schon in dich verliebt", sagt Leonard. Meint er nett, klingt creepy. Das Kennenlernen ist nach gefühlten 15 Minuten vorbei. Dann wird noch etwas rumgeknutscht. Bisschen belanglos, aber erfreulicherweise hält sich RTL mit Schnitten und Dramaturgieeffekten zurück.

Daniela bei seinen Eltern

bachelor finale daniela

Der Tag danach: Auftritt Daniela. Wirkt souverän. Leonards Mutter sagt: Daniela entspricht seinem Frauentyp - "sportlich, rasant". Der Fall ist klar, oder? Dann bekennt sich die Mutter als Bachelor-Seherin. Erstaunlich, dass jemand, der die Sendung kennt, seinen Sohn dort hin lässt. Aber gut. Der Vater bittet Daniela zum Einzelgespräch. Fragt Daniela nach der Trennung der Eltern. Sie erzählt, dass sie keinen Kontakt mehr hat, aber gerne hätte. Dann wird es für Bachelor-Verhältnisse tiefenpsychologisch: "Hat das Einfluss auf dein Leben gehabt?"

Selbst Leonard reißt sich in dieser letzten Folge zusammen und schafft es, mehr als zwei zusammenhängende Sätze zu sagen. Vorher lernen wir noch: Er ist so verschlossen, weil er Frauen nicht wehtun möchte. Sagt die Mutter. Dann sollte man natürlich zum Bachelor gehen, wo man 21 Frauen einen Korb geben muss. Am Ende des Tages sagt Daniela Leonard, wie sehr sie am Boden zerstört wäre, wenn er Leonie wählt. Clever, Mädchen, clever. Weil Leonard ja so ein Sensibler ist, glaubt die Mutter. 

Daniela bekommt KEINE Rose?!?!

Die Eltern-Dates sind vorbei. Daniela führt gefühlt nach Punkten. Juventus führt immer noch 2:0. Es sieht nicht mehr nach Wundern aus. Das große Finale: Man trifft sich in der Villa in Miami. (Wird hart für Leonard, wenn ihm jemand sagt, dass er sie nicht behalten darf.) Erst steigt Daniela aus dem Auto. Leonard schwärmt ihr vor, was für eine großartige Frau sie ist. Der Mann, der bis dahin noch keinen einzigen vernünftigen Satz hinbekommen hat, redet am Stück minutenlang über Danielas Reize und Vorzüge. Erstaunlich. Daniela schmilzt dahin. Bis er sagt: Leider liebe ich dich nicht. Moment. Was? WAS? Daniela ist baff. Ich bin baff. Doch, tatsächlich, er schmeißt sie raus. Sie schafft es bis zum Einsteigen ins Auto trocken zu bleiben, dann: Tränen, Fassungslosigkeit. 

Wer hat den Bachelor 2016 gewonnen? Leonie!

Leonie kommt. Die Unscheinbare. Leonard hält auch auf sie eine Lobesrede, die aber weniger aufrecht wirkt, auswendig gelernter, mehr wie der Leonard, den man kannte. Hä? Also: HÄ? Glückwunsch RTL, das ist mal wirklich eine Wendung. Die erste gute Idee der Staffel. Leonie also. Da fällt es einem plötzlich wie Schuppen von den Augen: Leonard Freier wäre perfekt als Heiratsschwindler. Alter, kann der einem (Daniela und mir) das Gefühl geben, die Frau fürs Leben gefunden zu haben. Auch Leonie ist sichtlich überrascht. Hebt die Hände in den Himmel wie ein Torschütze von Juventus Turin nach dem 2:0.

Es ist der Abend der Fassungslosigkeit. Also für mich. 

Ich setze mich jetzt zu Daniela in die Limousine und weine mich aus...

(Anmerkung der Redaktion: Schade, Marc, dort hast du verpasst, dass Bayern erst den Ausgleich, dann das 3:2 und schließlich das 4:2 geschossen hat)

Alle Infos zu 'Der Bachelor' im Special bei RTL.de: